meine Shake - Rezepte

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • meine Shake - Rezepte

      Moin,

      da ich ganz gerne Abwechslung mag udn mich schon immer viel mit gesund kochen und Rezepten befasst habe, hier nun ein Thread für die Shake Rezepte von mir.

      Hintergrund zu diesem Shake: ich wollte unbedingt etwas herzhaft-frisches haben, und hatte eine Gemüsebrühe gemacht (ich koche die immer selber), die aufgrund einer Peperoni (hab ich wohl unterschätzt) sehr scharf, zu scharf zum so essen, geworden ist.

      1. pikanter Gurke-Kresse Shake

      150ml der (zu scharfen) Gemüsebrühe (normal geht sicher auch)
      50ml Wasser
      1/3 Gurke
      15g frische Kresse
      2TL (sind bei mir 6ml) Rapsöl

      60g Almased

      Gemüse fein pürieren
      Almased und Wasser und Brühe dazu

      -fertig-

      war superlecker. und mit der Kresse drin auch supergesund. Siehe hier:

      zentrum-der-gesundheit.de/kresse.html

      Kresse gehört auch zur Gruppe der basischen Kräuter. Ich überlege, Nächstes Mal noch mehgr kresse reinzutun :) Fürs erste war es jedenfalls superlecker

      insgesamt übringens ca. 300kcal.
    • Hallo Yonpollo,

      das Rezept klingt sehr spannend. Ich finde es gut auch Alternativen zu den ewig süßen Shakes gibt. :) Und Kresse klingt lecker und gesund! :thumbup:

      Schmeckt die Brühe auch kalt?
      Almased darf ja nicht in eine warme Flüssigkeit gegeben werden, vgl FAQ zu Tee und Kaffee: almased.de/faq/

      Viele Grüße,
      Martin
      :)
      Diät mit Almased gestartet am 16.02.2015.
      Startgewicht: 111 kg 8o
      1. Ziel: UHU (Unter HUndert kg) -- erreicht am 03.05.2015 mit 99,9 kg ^^
      2. Ziel: 98 kg und damit einen BMI von unter 30 (und damit "übergewichtig") -- erreicht am 07.06.2015 mit 97,5 kg ^^
      aktuelles Ziel: 95 kg
      :)

      ;( Rückfall 2016
      Notbremse bei 108,1 KG Almased Restart
      16.10. 103,9 kg
      Ziele bleiben...
    • Ja, ich habe ja nur 150ml der Brühe genommen, den Rest Wasser. Und die Brühe koche ich selber, also ist durch das Feststoffe rausfiltern nach abkühlen der Brühe (kippe einfach alles durch ein Sieb) auch kaum Fett dringeblieben, so dass ich die flüssige brühe prima kalt verarbeiten kann. Die Brühe gibt so einen herzhaften Grundgeschmack, die Gurke sorgt für frische, und die Kresse macht eine schöne pikante Note, hat mir sehr sehr gut geschmeckt...

      Wenn ich Brühe so zwischendurch esse bzw. trinke mache ich mir die natürlich warm.

      Die Kresse ziehe ich auf einem Kressesieb selber.

      heute Mittag versuche ich einen Shake mit Paprika und Sellerie, muss aber noch 90min warten. :( *Magenknurr* Wenns lecker ist, kommt das Rezept :)
    • herzhaft: Paprika – Sellerie Shake

      ¼ Paprika rot (ca. 50g)
      1 Stange Sellerie (ca. 50g)
      250ml Gemüsebrühe
      10ml Rapsöl

      60g Almased

      -Gemüse kleinschneiden (Sellerie gegen die Faserrichtung quer in dünne Streifen)
      -ab in den Mixer (ich nutze zur Zeit den braun Multiquick)
      -Brühe und Öl dazu – nochmal mixen
      --das Ganze in einem verschraubbaren Gefäß mit ins Büro genommen sowie das Almased in ner kleinen Dose, kurz vor 12 alles zusammengemischt, kräftig geschüttelt –

      lecker!

      Gesamtgehalt: 372 Kcal


      Ernährungstechnisches Plus: Sellerie + Paprika enthalten weniger als 30kcal. Paprika enthält sehr viel Vitamin C, Sellerie Ballaststoffe.

      Und für die Anhänger der Übersäuerungstheorie (ich persönlich nicht, aber schadet ja auch keinem) der ungefähre PRAL* - Wert:

      Paprika: -1,4**
      Sellerie: -5,2**

      der Minus – Wert bedeutet, die Lebensmittel wirken basisch.

      Fühle mich satt und mir wird langsam wieder warm… Mache mir trotzdem gleich noch n Kaffee.

      Dazu muss ich sagen: ich mag gerne Sellerie, wer das nicht so mag, sollte das vielleicht nicht probieren 

      **Quelle
      saeure-basen-forum.de/pdf/IPEV-Nahrungsmitteltabelle.pdf
      *PRAL=potentielle renale Säurebelastung
    • Ich hab mir auch einen prima Mixer gekauft und shake seit einer Woche damit. Ich mag im Moment sehr gerne Fruchtshakes mit Reismilch und Spinat... also eine süße Basis und dann eine gute Handvoll Babyspinat mit rein. Dann hat man meistens noch den Geschmack vom süßen und trotzdem das Chlorophyll aus dem Grünen. An sich lecker.

      Leider hab ich gestern gedacht... ahja die Zitronen müssen weg. Da hab ich einfach mal 1,5 Biozitronen (natürlich mit Schale) in den Mixer dazugegeben. In der Menge killt die Zitrone alles an Geschmack was da ist. Frisch aus dem Mixer gings ja noch, aber ich hatte mir die Hälfte in den Kühlschrank gestellt und heute Morgen getrunken - da war die Zitrone natürlich noch gut durchgezogen. Widerlich. Das Schlimmste was ich je getrunken hab. Das wird ich leider wegschütten müssen (da ist locker noch nen Glas von da...).

      Ich muss mich da leider etwas bremsen. Gerade die süßen Obstshakes haben leider doch gut 150kcal mehr als gut wäre. Ich mach heute noch die restlichen frischen Erdbeeren platt und dann werde ich von frischen Obst auf gefrorene Beeren umsteigen, die werden nicht schlecht und ich kann die Ausrede: Aber das muss doch weg. Nicht mehr nutzen um jeden Tag Obstshakes zu trinken ;)
      Start der Diät 20.03.2016

      Startgewicht: 159 kg <X

      Zwischenstand (22.08.2016): 144.3 kg

      Etappenziel bis 20.11.2016: 130 kg

      Endziel bis 20.03.2789: 90 kg :rolleyes:

      Bisher abgenommen: 14.7 kg