2. Versuch funktioniert nicht; oh jetzt doch

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 2. Versuch funktioniert nicht; oh jetzt doch

      Habe letztes Jahr mit Alma 10 Kilo abgenommen, hat super geklappt. Dann 5 Monate Pause gemacht und 5 Kilo zugenommen (alte Ernährungsfehler). Vor zwei Wochen neu gestartet, da noch 15 Kilo runtersollen. Und es klappt nicht richtig.

      Habe den Turbo 8 Tage durchgezogen, 2,5 kg weg. Weniger als letztes Mal in der ersten Woche (mit nur drei Tagen Turbo). Komisch dachte ich mir. Da ich es beim Turbo wohl übertrieben habe, hat mich mein Appetit in Phase 2 gleich zu einigen Ausrutschern verleitet, und nun ist alles wieder drauf.

      Nein, ich verzweifele nicht und will weiter dranbleiben. Nur bin ich mir unsicher, was ich nun tun soll.

      Ist es möglich, dass die Ausrutscher (leider auch Schoki) den Turbo zunichte gemacht haben, und ich nochmal drei Tage Turbo einschieben sollte? Oder soll ich einfach mit Geduld in Phase 2 bleiben? (Appetit ist soweit wieder unter Kontrolle).

      Ach ja, der einzige Unterschied zum ersten Mal mit Alma war (neben dem längeren Turbo), dass ich eine Darmreinigung an den Anfang gesetzt habe. Kann das der Grund sein für mehr Verstopfung als letztes Mal?
    • Ein 2. Mal hallo.

      Mir geht's ähnlich wie dir. Beim ersten mal flutschte es auch viel besser und schneller. Ich denke das liegt am höheren startgewicht bei mir. Bin damals 80kg gestartet und jetzt bei 73.6

      Ich sündige auch öfter als beim ersten mal. Da war ich soooooo konsequent. Aber hier hab ich Geduld gelernt. Ich muss nicht wieder in 6 Wochen 12kg verlieren. Wäre natürlich geil, aber ich möchte auch weiterhin mal essen gehen und das auch genießen. Meine Kollegin brachte mir letzte Woche meine Lieblingsschoki aus London mit. Naja, die wurde dann in 2 Etappen gegessen. Ging nicht anders...
      Dadurch nehme ich langsamer ab. Aber meine tägliche KalorienZahl ist immer noch geringer als vorher.

      Ich nehme langsamer ab.

      Zu Anfang hat mich wahnsinnig gemacht. Jeden Morgen auf die waage. Und nach 2 super konsequenten Wochen fast 1kg zugenommen. Oh man. Da war ich wütend.
      Hab nun die waage verbannt und lass es auf mich zukommen. Es gibt viele,die meisten, gute tage und dann eben mal ausnahmen. Auch mal für die seele..... die Ernährungsumstellung muss ja auch im kopf passieren und das geht nicht von heut auf morgen. Bei mir jedenfalls nicht.....


      Ich würde keinen turbo dazwischen schieben. Der ist ja nicht zum abnehmen. Und wenn man nichts kaut wird man ja auch wieder unzufrieden.
      Wegen der Verstopfung kann ich dir leider nicht groß weiterhelfen. Es ist ja auch einfach weniger im Darm und der arbeitet dadurch auch weniger.....

      Alles gute,das wird alles schon.
    • Ja, hab schon befürchtet, dass mir das wohl kaum einer sagen kann. Also eene, meene miste...

      Hab mich entschieden, zu versuchen nochmal 1-2 tage Turbo einzuschieben, denn im Zweifel gehe ich immer nach Gefühl. Aber nur, wenn ich keine Essensphantasien bekomme (denn dann folgt der Heißhunger sicher nach...)!

      Hab ein bißchen hier im Forum gestöbert, und bin über einen Beitrag von Nordlicht gestolpert, die ja viel abgenommen hat, obwohl sie zumeist abends gegessen hat.

      Vielleicht war mein Fehler auch, dass ich diesmal aber wirklich alles richtig machen wollte, und deswegen das Essen von Abends auf Mittags verlegt habe. Und das läuft mir so gar nicht rein. Kann ziemlich gut den ganzen Tag nichts essen, aber abends bekomme ich Hunger oder Appetit (auch wenn ich tagsüber gegessen habe)...

      Also werde ich in Phase 2 ab jetzt abends essen. Sollte ich also heute oder morgen am Abend Appetit haben, bleibe ich eben in Phase 2, sonst kommt nochmal ganz kurz Turbo dazwischen.

      Hoffe, so wird es gut.

      Und ja, ich muß beim Abnehmen Geduld lernen, am liebsten würde einfach ich solange nix essen, bis alles Übergwicht weg ist, was natürlich nicht funktioniert. Aber sag das mal meinem Unterbewußtsein...
    • Hallo Chandra,

      schön, dass Du hier in's Forum gefunden hast. Lies Dich einmal durch die Rubriken und Du wirst sehen, da findest Du viele Tips, Erfahrungen und Motivation.

      Hier sind viele "Wiederholungstäter" mit Alma...auch ich. Leider ist es so, dass je mehr Diäten ich mache - desto mühsamer kann es werden. Der Mensch ist gebaut "Notzeiten" klug zu überstehen. Leider heisst das, der Stoffwechsel geht auf Sparmodus - wenn es wieder mehr gibt, wird jede Kalorie festgehalten ("Jojo"). Dagegen hilft nur, nicht zu radikal zu sein...nicht "zu wenig" essen...Geduld haben und dranbleiben.

      Schnell zu Deinen Fragen: Ich würde auch nicht, im Prinzip NIE, Turbotage einschieben. Besser ist es, sich stabil in Phase 2 einzurichten...denn das ist die wahre Abnehmphase. Dazu gehört auch, dass ein "Ausrutscher" eingebaut wird - einfach konsequent weitermachen und nicht zurückschauen.

      Zur Verdauung: Schon oft geschrieben...vielen hilft es, 1-2 TL Flohsamenschalen als zusätzliche Ballaststoffe in den Shake zu rühren. Oder, er mag, ab und zu ein Glas Sauerkrautsaft trinken. Wichtig ist nur, den Darm ganz natürlich in Schwung zu bringen. Aber wenn Du in Phase 2 genug Gemüse ist und ausreichend trinkst pendelt sich das meistens sowieso ein.

      Viele Erfolg und Grüße aus dem Norden!
      18.04.2015 - Start: 86 Kg =O
      23.05.2015 - Etappenziel " U 80" : 79,2 Kg :thumbup:
      24.07.2015 - Hauptziel erreicht! 71,x kg! 8o
      Seit November 2015: 65 Kg :) :) :) ...und so soll es bleiben!
    • Danke Nordlicht für deine Erfahrung, die du hier weitergibst und die Beruhigung, das Ausrutscher nicht mit Turbotagen ausgeglichen werden müssen.

      Dann wirds wohl bloß bei einer Umstellung bleiben: Ich esse abends, und fertig. Dann kann ich mich den ganzen Tag bei Essensphantasien auf abends freuen und muß nicht ab Mittag gefühlterweise bis zum nächsten Tag "darben"...denn das baut bei mir immer mehr das Gefühl von "ich schaffe das nicht" auf, was wiederum Frust aufbaut, der bei mir leicht zu Heißhungerattacken führt....

      Zur Verstopfung. Die hatte ich in Phase 1 und hat sich in Phase 2 schon wieder reguliert.
    • ...dafür ist das Forum doch da!

      Abgesehen davon, dass es bei mir in der Regel nicht anders geht als abends die "Hauptmahlzeit" zu essen, hat auch mir geholfen, mich den ganzen Tag dann darauf freuen zu können! Allerdings gehöre ich zu denen, bei denen Kohlehydrate am Abend schnell ansetzen, daher gibt es bei mir "low carb". Aber da ist jeder Mensch verschieden, probier' aus, was bei Dir am besten funktioniert.

      Aber auch den Rhythmus kann man locker angehen..und wenn es sich so ergibt wechseln. Bei mir war das zB mal ein schönes Frühstück am Wochenende. Oder ich plane gegen den Heißhunger: Wenn der Appetit auf etwas mit Kohlenhydraten groß wurde, dann gab es auch mal ein Mittagessen. Wie geschrieben, es kommt darauf an, sich in Phase 2 und 3 so einzurichten, dass ich durchhalten kann...Das Wichtigste aber ist, dabei zu lernen, was mir persönlich gut tut und die Ernährung dauerhaft umzustellen.

      Schönes Wochenende und Grüße aus dem Norden
      18.04.2015 - Start: 86 Kg =O
      23.05.2015 - Etappenziel " U 80" : 79,2 Kg :thumbup:
      24.07.2015 - Hauptziel erreicht! 71,x kg! 8o
      Seit November 2015: 65 Kg :) :) :) ...und so soll es bleiben!
    • Hallo Chantra
      mir hat Flosamen und ein warmes Glas Wasser auf nüchternen Magen in der früh geholfen meine Verdauung in den Griff zu bekommen.
      Ja und zum Abnehmen, wer hätte das Übergewicht nicht auf kürzester Zeit los, aber wie Nordlicht schon schreibt, dann lauert der jojo Effekt und das wäre ja total Schade.
      Geduld ist gefragt und jeden Tag hier im Forum schnuppern und austauschen, dass hilft mir sehr.
      Auf die Waage geh ich nur Mittwochs. Die Mahlzeit esse ich je nach Dienst mal mittags mal abends aber immer Kohlenhydratarm. Es gibt soviele Rezepte hier oder bei Chefkoch einfach low carb eingeben.
      Ich wünsche dir ganz viel Kraft durchzuhalten und denk daran du bist nicht allein, es sind im Forum So erfolgreiche Almas die immer gute Tips geben können.
      Einen schönen Sonntag wünscht dir Katie ...bis bald :)
      Start: 4.01.2016 88,1kg[/url] X/
      Zwischenziel nach 6 Wochen Phase 2 82kg :)
      Zwischenziel 8.8.2016 U80kg 78kg :D
      Neustart ab 26.11.2016 83,9 ;( Neustart zum 2. 3.12.2017 82kg :whistling:
    • Möchte noch nachtragen, dass am Tag nach meinem ersten Post die Waage minus 1,7 kg anzeigte (Sonntag). Freude, Freude.

      Ich bin am Samstag davon ausgegangen, dass sich meine Verstopfung in der zweiten Woche mit Phase 2 schon wieder gegeben hatte (war ja auch besser geworden), wurde aber am Sonntag eines besseren belehrt...Mannomann!! Kein Wunder, dass es dann soviel weniger auf der Waage war...

      Hab mich nun stabil in Phase 2 eingerichtet, mit einem erlaubten "Schlemmertag" pro Woche, an dem meine Mahlzeit aus dem besteht, was ich möchte, ungeachtet der Kalorien. Gestern gabs Salamipizza. Das brauche ich, sonst kommen die Heißhungerattacken garantiert und unkontrolliert und machen mir mehr kaputt, als ein Schlemmertag pro Woche das kann.

      Sonntag ist nächstes Wiegen, bin schon gespannt.
    • Vielen Dank an Katie, für den Tip mit den Flohsamenschalen. Funktioniert prima. Und wenn das auch noch - wie bei Tante Google oft angegeben - gegen einen erhöhten Cholesterinspiegel wirkt, werde ich es länger benutzen. Auch wenns muffig schmeckt.

      Ansonsten habe ich in der ersten Woche (in Phase 2) 400 Gramm abgenommen. War ich enttäuscht...Echt, das stellt meine Geduld auf die Maximalprobe, wenn ich das hochrechne. 3 Kilo im Monat wären schon schön, so gings ja durchschnittlich auch beim letzten Mal. Nun ja, was soll ich mich wundern, mit der vermaledeiten Schulter-Schleimbeutelentzündung kann ich mein Wok-out immo halt nicht machen. Setze meine Hoffnung für mehr Abnahme auf den kommenden Frühling und die Ausheilung meiner Schulter.

      Wie sieht es eigentlich bei den "alten Hasen" aus mit der durchschnittlichen Abnahme pro Woche?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Chandra ()

    • Hallo Chandra freu mich, daß mein Tipp dir geholfen hat und gute Besserung für die Schulter.
      Mich plagen immer mal wieder stressbedingt Rücken Schmerzen, durch Muskelverkrampfungen, geh zum Sport, der tut mir gut, wenn auch momentan nur 1x pro Woche.
      Ja wie gehts den alten Hasen, dass interessiert mich auch, wie gehts euch beim Halten des erreichten Wunschgewichtes ?.. Freu mich auf Antworten :)
      Start: 4.01.2016 88,1kg[/url] X/
      Zwischenziel nach 6 Wochen Phase 2 82kg :)
      Zwischenziel 8.8.2016 U80kg 78kg :D
      Neustart ab 26.11.2016 83,9 ;( Neustart zum 2. 3.12.2017 82kg :whistling: