Angepinnt Meine "Grundzutaten"

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Meine "Grundzutaten"

      Hallo, liebes Forum!

      ...wie ich eine gesunde Ernährung organisiere werde ich wirklich oft gefragt...und habe ich hier ja auch schon beschreiben

      Mein "Essensplan" - Erfahrungen - Almased Forum

      Dazu gehört aber auch mein Vorrat... Lebensmittel, die ich immer im Hause habe,...für alle Fälle:

      Das sind:

      - Gemüse, die man auch als Rohkost essen kann: Kohlrabi, (Kirsch)tomaten, Möhren, Gurke, Paprika....
      - Kräuter (frisch im Topf, oder auch die tiefgekühlten Sorten, gerne auch Mischungen wie "Italienische" oder "Gartenkräuter" usw)
      - Quark und/oder Hüttenkäse
      - Eier
      - seit Neuestem: sog. "Harzerkäse", den gibt es oft in kleinen Packungen oder "Quäse" ("Salatfein") - sehr fettarm, eiweißreich und sättigend
      - Vanillepulver (gemahlene Schoten, kein Aroma) und zuckerfreies, fettarmes Kakaopulver

      Aus diesen Zutaten lässt sich sehr viel machen... für alle Fälle...und "ohne Reue":

      - Rohkost zum Knabbern gegen den ersten Hunger, während die Mahlzeit noch kocht
      - Rohkost mit einem angemachten Kräuterquark oder Hüttenkäse wird eine schnelle, leichte Mahlzeit
      - Geschnittenes, gebratenes Gemüse mit Eiern und Käutern als ein schnelles Omelett als leichte Mahlzeit
      - Gewürfelter Harzer Käse und geschnittene Rohkost mit einem Kräuterdessing als sättigender Salat
      - Quark mit Vanille oder Kakao als "Nachtisch", wenn die Mahlzeit-Portion doch zu klein war und der Magen ein "süßes" Dessert verlangt
      - 1- 2 hartgekochte Eier als "Vorspeise" vor einem leichten Essen oder vor einer Einladung als Grundlage im Magen
      und noch vieles menr....

      Dieser Vorrat hat mich oft schon "gerettet" :)

      Allen weiter viel Erfolg und viele Grüße aus dem Norden
      18.04.2015 - Start: 86 Kg =O
      23.05.2015 - Etappenziel " U 80" : 79,2 Kg :thumbup:
      24.07.2015 - Hauptziel erreicht! 71,x kg! 8o
      Seit November 2015: 65 Kg :) :) :) ...und so soll es bleiben!

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Nordlicht ()

    • Hallo Nordlicht,
      vielen Dank für deinen Beitrag, immer sehr informativ mit vielen Tips...du könntest doch glatt als Ernährungsberaterin arbeiten mit deinem Wissen und der Erfahrung
      Man merkt richtig, bei dir hat es 'Klick' gemacht, du weißt wie es geht. Leider denken ja viele die Zuviel auf den Rippen haben, dass eine Diät/Umstellung in erster Linie Verzicht bedeutet und verminderte Lebensqualität. Aber wenn man ehrlich ist gewinnt man nur dazu: mehr Lebensqualität durch gesunde Ernährung, besseres Wohlbefinden, größere Leistungsbereitschaft. Ich auf jeden Fall bin froh dass ich den Schritt endlich mal gegangen bin. LG finchenf
      11.5.16 in Phase1 gestartet mit 90kg
      17.5.16 in Phase 2 gewechselt mit 86 kg
      1.10.16 in Phase3 gewechselt mit 69,3 kg
      2.11.16 in Phase 4 gewechselt mit 68 kg

    • Liebes Nordlicht,

      Wie immer ein super Beitrag, danke Dir!! Du bist unser Leuchtturm :P ^^

      Ich kann Deiner Liste noch ein paar Ideen beifügen - für Vegetarier und alle die es noch werden wollen ;)
      • gefrorenes gemischtes Gemüse für einen schnellen Wok etc., gibt tolle Mischungen
      • gefrorene Sojabohnen, Mais gefroren oder in Dosen, Kichererbsen, kleine Dosen Linsen etc. - natürlich nicht in riesen Mengen, vor allem abends, aber die können einen Salat oder Gemüsegericht aufpeppen und sättigender machen, und haben eher langsame carbs
      • Quorn oder anderen Fleischersatz (oder für Nichtvegetarier vielleicht Hühnchenfleisch braten und kleingeschnitten einfrieren in kleineren Portionen... ?) toll zu Salat, oder als Wok mit Gemüse, oder mit Gemüse und Käse- oder Tomatensoße, oder im Gratin, oder... >>> hier lohnt es sich auf die kcal Angaben zu gucken, und checken wieviel carbs die Produkte haben - gibt da grosse Unterschiede. Es gibt sehr mageren Fleischersatz wie z.B. "Hühnerfilets" oder "Gehacktes", schmeckt fast gleich aber hat nur halb so viel kcal wie Fleisch (ca 100 kcal auf 100 g). Gut hingucken wenn es paniert ist (falsche nuggets oder schnitzel etc.) - ist aber in normalen Portionen aber auch ok). Es gibt z.B. sehr leckere Falafel, Gemüseburger etc. wo dann eine Portion ca 150-250 kcal hat, und in Verbindung mit einer grossen Portion Salat oder Rohkost ein tolles Sättigendes Abendessen wird, wenn noch kcal über ein gekochtes Ei oder Hüttenkäse mit Kräutern dazu...
      • Mozzarella (wer möchte light) oder Haloumi oder Ricotta - gibt in Kombination mit Salat, Rohkost, gedünstetem Gemüse auch leckere Abwechslung - wie immer die Portionsgrösse auf die Gesamt-kcal menge der Mahlzeit abstimmen
      • Avocado und Zucchini - peppt so ziemlich alles auf :)
      • Sprossen - gekauft oder selbstgezogen - stecken voller Leben und Energie und guten Nährstoffen und machen auch satt
      • eine gute Gewürz- und Ölsammlung, Tabasco, Sambal Olek, Sojasosse, ...
      • ein paar Nüsse, Kerne etc.
      Habe mir auch low / slow carb pasta bestellt, z.B. Linsen- oder Dinkel- oder Kichererbsenpasta. Hat fast gleiche kcal wie normale Pasta, daher muss man bei der Menge aufpassen (50 g pro Person = ca. 150-200 kcal). Aber sehr viel weniger und langsamere Kohlenhydrate, daher sollen sie auch für abends ok sein. Noch nicht so viel Erfahrung mit, schreibe ich nochmal getrennt wenn ich mehr probiert habe.

      Und wenn man solche Dinge im Haus hat, lässt sich immer was super leckeres zaubern, und muss gar nicht lange dauern. :)

      LG Julia
      Schlimmstgewicht 113 kg (1,80 m) in 2013 ;(
      Neustart 92 kg - 15.01.2018
      Ziele:
      U86 - 01.03.2018
      U80 - 01.06.2018



    • Ach, danke schön für die "Blumen"... liebes FinchenF und liebe Julia!

      Da bin ich doch glatt ein bisschen "rot" geworden... Was mir aber wichtig ist...nach vielen Jahren - zuletzt erfolgreich Gewichtsmnanagement... Essen muss mich satt machen, aber nicht zwangsläufig "dick" dabei! Zugegeben, ich brauche einmal am Tag eine wirklich "sattmachende" Portion..und das funktioniert in der Alma-Diät schon ab Phase 2. Dazu habe ich ja auch schon einige hier im Forum in der Rezept-Rubrik geschrieben.

      Liebe Julia/Copenhagen...natürlich lässt sich die Liste der "Grundzutaten" noch erweitern. Danke für Deine Anregungen! ich habe zunächst nur einfache Lebensmittel (Basics...) aufgeführt, die auch "Kochmuffeln" helfen, schnell gesund etwas zu zaubern, was in die Diät passt.

      Viele Grüße aus dem Norden!
      18.04.2015 - Start: 86 Kg =O
      23.05.2015 - Etappenziel " U 80" : 79,2 Kg :thumbup:
      24.07.2015 - Hauptziel erreicht! 71,x kg! 8o
      Seit November 2015: 65 Kg :) :) :) ...und so soll es bleiben!
    • Hallo noch einmal...zu meinen "Grundzutaten"...

      abgesehen von den Lebensmitteln, die ich oben genannt habe... Es lohnt sich wirklich auch in "hardware" zu investieren. In der Diät soll es ja viel Gemüse und Salat in allen Variationen geben...Da helfen gute Schneidehilfen sehr...denn viel Zeit haben wir ja in der Regel alle nicht für die Zubereitung.

      Ich besitze einen sehr guten "Gemüsehobel", der sich verstellen lässt, mit dem sich Gemüse wirklich in Sekundenschnelle ..raspeln, stifteln, in feine Scheiben hobeln lässt. Auch ein gutes Messer und Brettchen können einen großen Unterschied machen...

      Viele Grüße aus dem Norden!
      18.04.2015 - Start: 86 Kg =O
      23.05.2015 - Etappenziel " U 80" : 79,2 Kg :thumbup:
      24.07.2015 - Hauptziel erreicht! 71,x kg! 8o
      Seit November 2015: 65 Kg :) :) :) ...und so soll es bleiben!
    • Hallo liebe Nordlicht,

      ich finde diesen Thread wirklich klasse! Habe mir alles durchgelesen und einiges notiert :) Danke das du dir diese Mühe gemacht hast!

      Ich finde es auch wichtig die passende Hardware zu besitzen. Bin eh ein Küchenartikel- Junkie und könnte mich da tot kaufen :D Zurzeit geht nichts über meine Salatschleuder!

      Was ich auch besonders wichtig finde sind gute Töpfe und Pfannen. Damit kann man wohl am besten Kalorien- und Fettarme Gerichte zubereiten. Mit wenig Öl anbraten usw. Oder das Essen schonend zubereiten.

      Nicht das ich ganz auf Fett verzichte. Gesunde Fette sind meiner Meinung nach wichtig für den Körper, deswegen mische ich gerne etwas Bio Olivenöl in mein fertig zubereitetes Essen. Zum Beispiel in die mediterrane Küche macht sich das ganz toll. Oder bei asiatischen Gerichten eine Portion Nüsse mit ins Essen geben.

      Ganz liebe Grüße, Natasha :saint:
      <3 *Glaub daran, dass alles möglich ist, solange du nicht das Gegenteil erfahren hast.* <3


      Start am 01.08.15 mit 101 Kilo
      "Klick" Moment: 22.05.16 mit 96,8 Kilo




    • Hallo ihr lieben....
      hab was leckeres entdeckt zum verfeinern der Shakes...anstatt eine Vanilleschote(recht teuer) nehme ich jetzt von Dr. oetker Finesse Bourbon Vanille Aroma, kommt der Schote sehr nahe(natürliches vanillearoma, nix künstliches)gibt es in 5g beutelchen(4sück) für 0,49€ bei z.b. Rewe. 5g perfekt für einen Shake.
      11.5.16 in Phase1 gestartet mit 90kg
      17.5.16 in Phase 2 gewechselt mit 86 kg
      1.10.16 in Phase3 gewechselt mit 69,3 kg
      2.11.16 in Phase 4 gewechselt mit 68 kg