Almased-Neuling-Grüße aus Österreich

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Almased-Neuling-Grüße aus Österreich

      Ich möchte mich euch kurz vorstellen:
      Ich bin 67 Jahre alt und habe, seitdem ich meine Mutter (92 Jahre) pflege, ziemlich an Gewicht zugelegt,
      Der Grund dafür: ich kann mein Walkingprogramm nicht mehr durchführen, weil meine Mutter meine ständige Anwesenheit benötigt.
      Nun zur Sache: Startgewicht 84,7kg
      6 Tage Turbo und 10 Tage Phase 1 : 80,9 kg
      Habe nun seit Samstag ein Laufband und hoffe, so meine Bewegungseinheiten doch zu schaffen.
      Ich bin derzeit vollmotiviert und hoffe, nicht den Mut zu verlieren.
      Mein weiteres Ziel sind
      75 kg und mein Wunschgewicht 68 kg.
      Drückt mir die Daumen, dieses Ziel zu erreichen. Für den einen oder anderen Tipp von euch wäre ich sehr dankbar
      Liebe Grüße
      Annegret
    • Hallo liebe Annegret
      schön dass du bei uns gelandet bist! Und noch SCHÖNER, dass du dich nicht vergessen hast und etwas für dich und deine Gesundheit bzw Vitalität tun möchtest!!!
      Ich weiß, was es heißt, seine nahen Verwandten/ Eltern zu pflegen, weil meine Eltern das selbe ( mit meiner Unterstützung) im vergangenen Jahr mit meinem Großvater und bis diesen April mit meiner Großmutter hinter sich haben.
      Es ist eine Mammutaufgabe und umso wichtiger, dass du dich nicht aufgibst und irgendwann nur noch funktionierst
      Denn wenn du keine Kraft mehr hast, nutzt es keinem
      Also nimm dich bitte ganz ganz wichtig, tu dir Gutes und gönn dir Auszeiten, wann immer möglich.....

      das dazu :rolleyes:

      jetzt zu deiner Diät: Ich werde nicht so ganz schlau aus deiner Beschreibung....
      Du sagst du hast Turbo gemacht und dann Phase 1?! :huh:
      Der Turbo oder auch Turbophase genannt, ISt eigentlich die Phase 1.

      oder hast du in Phase 2 mit 2 Shakes und einer Mahlzeit gewechselt?

      Auf jeden Fall hast du schon sehr schnell ( vielleicht etwas ZU schnell...) Gewicht verloren.... Glückwunsch dazu! Aber BITTE haushalte mit deinen Kräften- und iss nicht zu wenig oder gar nichts, um möglichst schnell am Ziel zu sein! Denn der Plan geht nach hinten los!!!!

      falls ich dich falsch verstanden habe, dann kläre mich gern auf. :thumbsup:

      wünsche dir erstmal viel Erfolg weiterhin und falls du Fragen hast, Hilfe brauchst oder dir die Motivation ausgeht, melde dich jederzeit
      Hier bekommst du immer eine ehrliche, gute und liebe Antwort
      :love:
    • Hallo Fienchen!

      Zuerst einmal ganz lieben Dank für deine aufmunternden Worte. Es tut gut, sich verstanden zu fühlen.
      Zu meinem Diätplan: Natürlich meinte ich Phase 2 mit 2 Shakes und einer Mahlzeit. Da hat sich der Fehlerteufel eingeschlichen.
      Du meinst es ginge zu schnell? Was mache ich falsch? Meine Mahlzeit besteht mittags aus sehr viel Gemüse, Salat und Fisch.
      Durch meinen Garten kann ich da Gott sei Dank aus dem Vollen schöpfen.
      Darf ich abends eigentlich nach wie vor Gemüsebrühe trinken. Die schmeckt mir und tut soooo gut.
      Du hast ja auch schon einen ganz tollen Erfolg zu verzeichnen. Dazu kann ich dich nur beglückwünschen!
      Ich wünsche dir noch einen schönen Tag
      Liebe Grüße
      Annegret
    • Hallo Annegret,

      auch von mir noch ein herzliches Willkommen hier im Forum. Du hast schon eine Menge geschafft..super!

      Aber nicht nur in Sachen Diät... meine ehrliche, große Hochachtung, dass Du Dich so um Deine Mutter kümmerst...das ist eine immense Leistung, in jeder Beziehung.

      Freue mich hier mehr von Dir zu hören...viele Grüsse aus dem Norden!
      18.04.2015 - Start: 86 Kg =O
      23.05.2015 - Etappenziel " U 80" : 79,2 Kg :thumbup:
      24.07.2015 - Hauptziel erreicht! 71,x kg! 8o
      Seit November 2015: 65 Kg :) :) :) ...und so soll es bleiben!
    • Hallo Nordlicht!
      Danke für dein herzliches "Willkommen im Forum".
      Die Unterstützung, die ich hier von euch erfahre gibt mir das Gefühl an der richtigen Adresse angekommen zu sein.
      Die Pflege einer Mutter würde wahrscheinlich jeder der es irgendwie bewerkstelligen kann, übernehmen. Ich habe da aber auch den vollen Rückhalt meines Mannes, sonst ginge es gar nicht.
      Deine Gewichtsabnahme kann ich nur bewundern, in ca. 7 Monaten 21 kg, tolle Leistung.
      Wie hältst du denn seither dein Gewicht?
      Am Abend immer noch nur einen Shake oder 3 Mahlzeiten und einen Shake?
      Liebe Grüße aus dem schönen Mostviertel
    • Hallo Annegret,

      Danke...aber das war kein Hexenwerk. Ich habe es "einfach" nur geschafft, recht konsequent zu sein.

      Alma ist für mich immer noch wichtig...aber "nur" zum Ausgleich. ...das allerdings doch relativ regelmäßig.

      Zur Erklärung... mein täglicher Speiseplan kommt in der Regel ohne Alma aus... 3 Mahlzeiten, immer viel Eiweiß, die abendliche Hauptmahlzeit "low carb". .. dabei die Kalorien im Blick. Aber natürlich gibt es immer mal Ausnahmen...Einladungen, Feiertage...Reisen ... (so freue ich mich gerade sehr ..ab Mittwoch ein spontaner 5-Tage- Kurz-Urlaub in "meinem" Land , Italien). Dann, zum Ausgleich, ersetze ich sofort Mahlzeiten durch einen Shake. Auch trinke ich schon mal einen Shake bewusst....zB wenn ich sehr früh aufstehen muss (da geht sonst nichts anderes) oder auch, wenn sich sonst nichts Ausgewogenes findet. zB wenn es mittags, in Besprechungen nur "weiße" Pampbrötchen" gibt - dann lieber den Shake.

      Dir auch weiter viel Erfolg, viele Grüsse aus dem Norden!
      18.04.2015 - Start: 86 Kg =O
      23.05.2015 - Etappenziel " U 80" : 79,2 Kg :thumbup:
      24.07.2015 - Hauptziel erreicht! 71,x kg! 8o
      Seit November 2015: 65 Kg :) :) :) ...und so soll es bleiben!
    • ...weißt Du, Annegret...ich bin hier jetzt ja schon ziemlich lange dabei...und hatte auch vorher schon einiges an "Diät
      -Erfahrung"... Immer war ich davon überzeugt, das Wichtigste für den Erfolg ist die Konsequenz, dass Durchhalten. Das glaube ich heute auch noch, aber nur noch als "Basis"... Es ist mindestens genauso wichtig, wie wir lernen, mit "Ausnahmen" umzugehen ...denn die kommen immer, früher oder später, Das heißt, versuchen und lernen maßvoll zu bleiben... und wenn die Waage doch auch mal ein Plus zeigt, dranbleiben...schnell zurück zur Diät finden... Gefühlt geben so viele auf, wenn sie dann mal aus dem Takt geraten... und das ist so schade und sinnlos... denn es ist nie vergebens.

      Viele Grüsse aus dem Norden!
      18.04.2015 - Start: 86 Kg =O
      23.05.2015 - Etappenziel " U 80" : 79,2 Kg :thumbup:
      24.07.2015 - Hauptziel erreicht! 71,x kg! 8o
      Seit November 2015: 65 Kg :) :) :) ...und so soll es bleiben!
    • Hallo Annegret,

      auch von mir ein <3 liches Willkommen!!! Der 1.Schritt ist gemacht, super weiter so!
      Wichtig viel trinken 2-3 Liter, an 4-6 Stunden Pausen denken!
      Ganz wichtig vermesse Dich, denn wenn es mal zwischendrin pausiert, dann ist es toll wenn Du siehst, das aber der Umfang weniger ist! Also viel Erfolg Liebe Grüße Heike :thumbup:
      Wo bist Du her aus Österrreich? Ich komme aus dem Berchdesgaddener Land ca. 15 Minuten von Salzburg weg!
    • Liebe Annegret,

      bin gerade erst über deinen Thread "gestoplert" und möchte (zwar etwas später, aber dennoch nicht weniger herzlich) dich hier auch recht <3 lich Willkommen heißen! Schön, dass auch du zu uns gefunden hast und da bist! :)

      Fürs Erste kann ich mich nur meinen Vorrednerinnen anschließen, in jeder Hinsicht einfach nur toll und bewunderswert, wie du es angehst! :thumbsup: Du hast meinen vollsten Respekt!

      Freue mich mit dir über deinen guten Einstieg und deinen ersten Erfolg! Schön!
      Und freue mich darauf, bald mehr von dir zu lesen.

      Liebe Grüße, Cipkla
    • Hallo Nordlicht!
      Du machst mir wirklich Mut. Ich habe doch gar keine Erfahrung mit Fasten usw. Bisher hat das immer so geklappt, aber da spielt sicher auch das Alter eine gewisse Rolle :whistling: . Der Bauchspeck verschwindet nicht mehr so einfach :thumbdown:.
      Also heißt es: Dran bleiben :thumbsup:.
      Liebe Grüße
      Annegret


      Hallo Tiger49!
      Danke für deinen Willkommensgruß. Wenn das mit dem vielen Trinken so einfach wäre (seufz, seufz :!:.)
      Ich bemühe mich aber, das Pensum zu schaffen.
      Den Tipp mit dem Vermessen war für mich ganz wichtig. Das habe ich leider zu Beginn versäumt, werde es aber jetzt nachholen, um so noch die weiteren Fortschritte nachvollziehen zu können
      Übrigens: ich bin aus Niederösterreich, aus dem schönen Mostviertel. Etwa 2 Std. von Salzburg entfernt
      Danke und liebe Grüße
      Annegret


      Liebe Cipkla!

      Dankeschön auch für deinen netten Willkommensgruß.
      Ich bin schon etwas stolz, den Einstieg problemlos geschafft zu haben und ich werde dich und die anderen sicher an meinen Fortschritten teilhaben lassen.
      Fürs Erste liebe Grüße
      Annegret :)
    • Hallo liebe Annegret,

      Wie geht es Dir unterdessen? Schaffst Du es neben der Pflege Deiner Mutter weiter auf Dich acht zu geben, und ein wenig Ausgleich durch Spazieren gehen oder walking / Laufband zu haben? Sicher nicht einfach...

      Ich wünsche Dir viel Kraft und Durchhaltevermögen... und falls Du mal eine Schulter brauchst oder einen Schubser oder was auch immer... lass es uns wissen, wir sind bei Dir :)

      GLG Julia
      Schlimmstgewicht 113 kg (1,80 m) in 2013 ;(
      Neustart 92 kg - 15.01.2018
      Ziele:
      U86 - 01.03.2018
      U80 - 01.06.2018



    • Liebe Julia!
      Danke für deine liebe Anteilnahme!
      Ich hatte keine schöne Woche. Zuerst die Nachricht, das eine gute Freundin in Deutschland gestorben ist und dann hat mich eine Blasenentzündung ganz schön gequält.Habe die Trinkmengen fast nicht geschafft. Oben hereingeschüttet und sofort wieder zum WC weiter getragen.Ganz schlimm war es in den Nächten. Nun geht es wieder aufwärts. Und trotz aller Widrigkeiten schaffe ich jeden Abend 40 - 50 Min. auf dem Laufband bei ca. 4,5 kmh. Nicht allzu Großartig, aber mehr geht einfach nicht. Bin abends nach dem Pensum mit meiner Mutter ziemlich erledigt.
      Aber mit meiner Diät komme ich gut zurecht.
      Der Garten liefert ja jetzt alles an Gemüse, Salat und Kräutern, was das Herz begehrt.
      Nur die Gewichtsabnahme klappt nicht so ganz nach meinen Wünschen. 1 kg in der letzten Woche. Aber dafür 1 cm Bauchumfang weniger, jucheh.
      Ich hätte da tatsächlich noch eine Frage.
      Ich glaube ich hatte nicht erwähnt, dass ich aus gesundheitlichen Gründen (Gicht) seit 4 Jahren Veganerin bin. Wäre es korrekt, wenn ich statt der Eiweißportion mittags oder abends ab und zu einen Shake mache und dazu dann Gemüse und Salat esse. Beim Salat (nur Blattsalate) bin ich übrigens darauf gekommen, dass dieser auch ganz prima ohne Ölzugabe schmeckt, wenn man das Dressing mit vielen Kräutern und Senf und ganz, ganz wenig Agavensirup zubereitet.
      Ich habe auch schon viele gute Tipps von euch allen gelesen und viel dazugelernt.
      Denn: Lernen ist wie rudern gegen den Strom. Sobald man aufhört, treibt man zurück.
      Ganz liebe Grüße
      Annegret
    • Liebe Annegret,

      Erst einmal mein aufrichtiges Beileid, es tut mir sehr leid dass Deine Freundin verstorben ist. Du hast im Moment wirklich viel auf Deinen Schultern und Deinem Herzen. Du tapferes Schneiderlein!! Dazu noch die Blasenentzündung... Mannomann.

      Dann danke ich Dir für Dein Vertrauen und das super nette Bild welches Du hochgeladen hast. Du sieht so fröhlich und positiv aus, ganz toll!

      Wie Du es schafft neben all dem nun noch Sport und Diät zu machen ist mir ein Rätsel, Hut ab, wirklich beeindruckend. Bitte mach nur soviel wie es sich gut anfühlt, nicht zu viel Ehrgeiz, du musst auch mit Deinen Kräften haushalten. Aber das weisst Du ja alles als erfahrene Frau :) :love:

      Hmmm... bezüglich Deiner Frage - ich bin ja jetzt auch keine Expertin, aber normalerweise ist es entweder Alma shake, oder Essen. D.h. wenn Du den Shake trinkst, dann eigentlich nichts anderes dazu, und einmal am Tag eine vollständige gesunde Mahlzeit, dann also viel Grün aus dem Garten (oh wie toll dass Du eigenes Gemüse hast!!). Falls Du mittags isst, können es auch ruhig einige Kohlenhydrate sein - abends besser weglassen oder langsame KH - also eher Kichererbsen, Linsen, oder Vollkornprodukte.

      Und Gratulation... 1 kg pro Woche ist ein richtig tolles Ergebnis, immer langsam mit den jungen Pferden! ^^

      Ganz herzliche Grüsse, und hoffentlich geht es wieder bald bergauf
      Pass gut auf Dich auf
      Julia
      Schlimmstgewicht 113 kg (1,80 m) in 2013 ;(
      Neustart 92 kg - 15.01.2018
      Ziele:
      U86 - 01.03.2018
      U80 - 01.06.2018



    • Liebe Annegret,

      auch mir tut es leid, dass Deine Freundin gestorben ist. Und Du hast meine ehrliche Hochachtung, was Du alles "stemmst". Und dann auch noch die Diät... 1 kg in einer Woche, das ist richtig gut! Gefühlt kann es natürlich immer mehr sein, aber das passt schon...Du bist auf einem richtig guten Weg! Super!

      Wenn ich Deinen Beitrag richtig verstehe, suchst Du eine Lösung für den Eiweißanteil in der Mahlzeit. Ja, da haben es Veganer tatsächlich nicht einfach im Alma-Plan. Du kennst sicher die Alternativen, aber bevor ich einen Shake zum Salat oder Gemüse trinke, wie wäre es mit Tofu (mariniert oder natur, gebraten oder gegrillt...) oder auch mit Hülsenfrüchten. Es gibt jetzt übrigens auch einen "Quarkersatz" aus Tofu, habe ich aber noch nicht probiert. Julia/Copenhagen empfiehlt gerne Quorn, das habe ich selbst noch nie verwendet, soll aber sehr vielseitig als "Fleischersatz" einsetzbar sein. Natürlich geht auch mal ein Shake zum Gemüse oder Salat...aber besser, vollwertiger wäre "Essen"...Und auf lange Sicht gilt es ja auch die Ernährungsumstellung vorzubereiten.

      Weiter alles Gute...und viele Grüsse aus dem Norden!
      18.04.2015 - Start: 86 Kg =O
      23.05.2015 - Etappenziel " U 80" : 79,2 Kg :thumbup:
      24.07.2015 - Hauptziel erreicht! 71,x kg! 8o
      Seit November 2015: 65 Kg :) :) :) ...und so soll es bleiben!
    • Liebe Julia!
      Danke für deine prompte Beantwortung meines Problems.
      Ich fühle mich richtig gut durch deine Motivation. Werde auf mich schauen und wirklich nur das tun, was mir auch gut tut.
      Die Zusammenstellung meiner Mittagsmahlzeiten bekomme ich auch immer besser in den Griff.
      Habe heute etwas gesündigt ?(. Mittags gab es frische Erdäpfel aus dem Garten und da konnte ich nicht widerstehen und habe mitgenascht , aber nur 10 dag, dazu Gemüse so richtig zum satt essen und Linsenlaibchen.
      Einfach köstlich :!:
      Habe die Erdäpfel-KH aber sicher bei der Ribiselernte heute nachmittag großteils wieder abgearbeitet :D .
      Wünsche dir einen schönen entspannten Abend.
      Liebe Grüße
      Annegret

      PS: Wenn meine Antworten nicht immer gleich erfolgen, bitte nicht bös sein
    • Liebes Nordlicht!
      Du hast natürlich vollkommen recht. Es gilt die richtigen Vorkehrungen für eine dauerhafte Ernährungsumstellung zu treffen.
      Mit Eiweissersatz in Form von Tofu etc. kenne ich mich recht gut aus. Ich praktiziere diese Ernährungsform ja doch schon einige Zeit. Aber manchmal schmeckt mir der Tofu einfach nicht. Ich hatte außerdem Bedenken, Hülsenfrüchte einzusetzen, weil diese ja doch ziemlich viel KH beinhalten. Ich muss das einfach richtig bemessen und einsetzen und nicht drauflosfuttern. :S
      Ein herzliches Dankeschön für die Aufmunterungen, sie bauen mich so richtig auf und es geht mir einfach gut wenn so viel Anteilnahme von euch allen kommt. ...Und wie schon bei Julia erwähnt, nicht böse sein, wenn meine Antworten nicht immer so prompt erfolgen.
      Liebe Grüße
      Annegret