Was frühstückt Ihr Almas in Phase 3???

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Was frühstückt Ihr Almas in Phase 3???

      Ich hab schon im Forum gesucht, bin aber nicht so wirklich fünfig geworden.

      Mich interessiert, was Ihr in Phase 3 frühstückt? Bin da noch etwas planlos.....ind möchte Euer Frühstück erfahren, um mir Ideen zusammen zu suchen.

      Bin noch in Phase 2 und hab nun 9 kg abgenommen. Möchte bei U70 in die 3. Phase wechseln. Momentan mach ich schon am Wochenende Phase 3. Dann frühstücken wir schön als Familie, ich mit Vollkornbrötchen, Käse, aber auch mal Marmelade, Honig oder etwas Nutella ;) Dann trinke ich auch mal ein Glas O-Saft.....

      Also bitte bitte bitte antworten liebe Phase-3-Almas......

      LG
      Anne

      Größe 1,64 m
      Wunschgewicht 65 kg
      27.08.16 Start 82,9 kg
      30.08.16 Phase 2
      15.11.16 Phase 3 71, 3
      03.12. 69,7 kg U70
      02.02.17 67,7 kg
    • Hallo Anne!
      bei mir bist du da leider an der falschen Adresse, da ich meist meinen Shake am Morgen nehme. Am WE frühstücke ich dann mit meiner Family, meist esse ich Volkornbrötchen mit Kräuterquark, Käse oder Hähnchenbrust mit Rohkost. Würde einfach das Essen auf was du Lust hast aber die Kalorienbilanz im Auge behalten. Glg finchenf
      11.5.16 in Phase1 gestartet mit 90kg
      17.5.16 in Phase 2 gewechselt mit 86 kg
      1.10.16 in Phase3 gewechselt mit 69,3 kg
      2.11.16 in Phase 4 gewechselt mit 68 kg

    • Hallo Anne!
      Auch ich kann dir nicht wirklich weiterhelfen, da ich morgens meinen Shake trinke.
      Im Urlaub habe ich es so gehalten wie schon Finchenf geschildert hat.
      Vollkornbrot/Brötchen ein gekochtes Ei, Sojajoghurt mit Beeren und Chia oder geschrotetem Leinsamen, evtl. noch ein paar Walnüsse dazu.
      Das wird dir aber sicher nicht wirklich weiterhelfen ?(
      LG Annegret
    • Nicht so ganz, aber trotzdem danke fürs Antworten.

      Brötchen usw. frühstücke ich ja mittlerweile auch schon am Wochenende.
      Ich brauche aber noch Alternativen und Ideen für werktags. Wo es schnell gehen muss.... :)

      Vielleicht doch Quark mit Müsli.....?

      Anne

      Größe 1,64 m
      Wunschgewicht 65 kg
      27.08.16 Start 82,9 kg
      30.08.16 Phase 2
      15.11.16 Phase 3 71, 3
      03.12. 69,7 kg U70
      02.02.17 67,7 kg
    • Hallo,

      das alltägliche" Frühstück ist eigentlich einfach und schnell gemacht: Ob Vollkornbrot/-brötchen mit Käse, Wurst, Ei, Quark und Marmelade oder ein gutes Muesli oder einer Quarkspeise mit Früchten und Samen - das ist nur Geschmacksache.

      Wie schon geschrieben ist es wichtig, die Gesamt Kalorien und Kohlenhydrat-Menge im Auge zu behalten. Denn gerade das Frühstück hat eine Menge "Fallen"... Verstecktes Fett (in Wurst und Käse), viel Zucker (in Marmelade oder Müsli...sogar in Milch/Milchprodukten wie Joghurt und in Säften). Außerdem gibt es klassische Kalorienbömbchen: 1 kleiner Teelöffel Nutella hat mehr als 80 Kalorien.

      Wenn das Frühstück also wieder auf den Speiseplan kommt, würde ich bei meiner Wahl auf ein paar Dinge (abgesehen von der Menge insgesamt) achten:

      - Gute Kohlenhydrate: Vollkorn in Gebäck und Müsli
      - Wenig Zucker: Im Müsli , Milchprodukten und Brotaufstrichen (es gibt zB Marmeladen mit hohem Fruchanteil und nur mit Agaven-Dicksaft gesüßt, also ohne Industriezucker)
      - Immer Eiweiss dazu: zB ein Ei, Quark unter der Marmelade, magerer Käse...

      Viele Grüsse aus dem Norden
      18.04.2015 - Start: 86 Kg =O
      23.05.2015 - Etappenziel " U 80" : 79,2 Kg :thumbup:
      24.07.2015 - Hauptziel erreicht! 71,x kg! 8o
      Seit November 2015: 65 Kg :) :) :) ...und so soll es bleiben!
    • Hallo!
      Noch ein kleiner Hinweis zum Thema Brötchen, da ich mich nun auch wieder verstärkt damit auseinandersetze ...
      Mir ist aufgefallen, wie viele als "Vollkorn" deklarierte Brötchen tatsächlich hauptanteilig aus Weizenmehl bestehen, die dann mit Malz dunkel gefärbt werden, paar Körner drüber, fertig ist das Mogelbrötchen. Da wir keinen Bäcker in der Nähe haben, kaufe ich immer Aufbackbrötchen, da kann man gut in die Zutatenliste schauen. ;) Gut, da nur aus echtem Vollkornmehl, sind die Dinkelbrötchen von Coppenrath und Wiese, die ich am Wochenende esse. Zukünftig, wenn es ganz in Phase 3 geht, werde ich mein Brot/Brötchen wieder selber backen. Dann weiß ich, was drin steckt. :)
      LG, Rebekka
    • Hallo Rebekka!
      Du triffst den Nagel genau auf den Kopf mit dem Mogelgebäck Wir sind hier auf dem Lande Gott sei Dank noch mit einem sehr guten Bäcker gesegnet. Da ist noch drin was versprochen wird. Aber ich greife auch für meinen Mann als Diabetiker immer gerne auf Dinkelgebäck zurück.Außerdem werde ich so wie du, wieder selber backen wenn es dann für mich auch in Phase 3 geht.
      LG Annegret
    • Das stimmt, hab mich auch schon mal bei einem unserer 2 Bäcker gewundert, dass Vollkornbrötchen zum meisten Teil aus Weizenmehl bestehen.......

      Diese Mogelei mit Malz oder Invertzucker ist echt ne Schweinerei - wurde ja auch schon mehrfach im TV aufgeklärt. Danach hab ich erstmal so richtig drauf geachtet.

      Aber der Tip "Coppenrath & Wiese" ist sehr gut......werde ich mal nachgucken.

      Gute Nacht
      Anne

      Größe 1,64 m
      Wunschgewicht 65 kg
      27.08.16 Start 82,9 kg
      30.08.16 Phase 2
      15.11.16 Phase 3 71, 3
      03.12. 69,7 kg U70
      02.02.17 67,7 kg