Schxxx Stillstand....

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Schxxx Stillstand....

      Hallo @ all,


      ich bin seit 2.1. 2017 mit alma dabei-4 tage turbo liefen suuuuper-4 kilos weg und dann gleich nochmals eins in den ersten 2 tagen. und ? seit montag tut sich nix auf der waage. ich wiege mich jeden 2, 3 tag und es ist immer die geiche zahl.
      das demotiviert schon ein bissle. ich nehme morgens und abends ne shake, halte min. 4 stunden ein und esse mittags low carb und sehr frisch und leicht. trinke viel aber ich gebe zu seit ich wieder arbeite nicht mehr wie zu beginn die 3 liter aber 1,5 schaffe ich. ich kann während der arbeit nicht alle 10 minuten aufs klo. die verdauung lag brach und ich habe suaerkrautsaft mit durchschlagendem erfolg getrunken. ich war die woche 2 x im sport. ich nehme basentabletten. also mache ich doch alles richtig.
      das einzige laster ist mein kaffee konsum-trinke 4-5 tassen mit nem schuss milch und mittags eine latte.

      mir geht es gut, habe keinen hunger und bin fit aber so langsam brauche ich nen motivationschub von euch.

      danke, A.
      Alter. 40 (noch):P
      Grösse: 1,65 m

    • Liebe voegele,

      ach ja, dieser blöde viel zitierte und leider immer mal wieder auftretende Stillstand! Den kennen wir alle und keiner weiß so genau, wo er herkommt.
      Aber sei dir gewiss, er vergeht auch wieder! Mich ereilte er seinerzeit auch in der 3. Woche und verging wieder!!!
      Ich weiß (und alle anderen hier auch), dass es blöd ist und man ungeduldig und frustriert wird, aber bitte bleibe dran! Das trotzdem etwas in/an deinem Körper passiert ist sicher, es zeigt sich nur leider gerade nicht auf der Waage! Aber vielleicht formt sich dein Körper schon um! Unser liebes Mäusken gab immer den Tipp, sich am Anfang von Alma zu vermessen (sie selbst hatte es vergessen und ich auch ;) ), aber dennoch bemerkte ich auch schon in der frühen Phase meines Weges mit Alma, dass sich auch trotz des Stillstandes etwas verändert hatte! So kniffen z. B. die Hosen am Bund nicht mehr. Und insgesamt fühlte ich mich nicht mehr so schlapp und müde. Hatte irgendwie mehr Power! Und ganz wichtig, ich las hier im Forum, dass ich mit diesem Phänomen des Stillstandes nicht allein war. Das motivierte mich ungemein und ich zeigte durch stures Weitermachen, wo der Hase lang läuft und wurde für mein Durchhalten belohnt!

      Und genau das wirst du auch, denn du machst alles richtig! Gib deinem Körper bitte etwas Zeit, bitte nicht die Geduld verlieren, auch wenn es schwer fällt, es lohnt sich!

      Wünsche dir weiterhin gutes Durchhaltevermögen und viel Erfolg!
      Liebe Grüße und ein schönes Wochenende aus dem ein wenig verschneitem und heute sonnigem Norden,
      Cipkla
    • Hallo voegele!
      bitte halte dir mal vor Augen wieviel Gewicht du in der kurzen Zeit schon verloren hast! Das kann leider nicht so weitergehen..jetzt geht es ans "Eingemachte" das braucht seine Zeit. Deshalb konsequent weitermachen, es wird belohnt,du wirst sehen.Deine Pfunde sind ja auch nicht über Nacht gekommen.Wie heißt es so schön..gut Ding braucht Weile :)

      Und noch ein Motivationstip: stell dir mal deine schon verlorenen Pfunde in Butterpäckchen vor oder noch besser, pack dir mal einen Rucksack mit 5kg und lauf um den Block.Diese Menge ist schon weg...und es wird noch mehr, wenn du dranbleibst! Bin mir sicher, dass du das packst :thumbsup: Glg finchenf
      11.5.16 in Phase1 gestartet mit 90kg
      17.5.16 in Phase 2 gewechselt mit 86 kg
      1.10.16 in Phase3 gewechselt mit 69,3 kg
      2.11.16 in Phase 4 gewechselt mit 68 kg

    • und heute morgen waren es tatächlich 300 gr weniger-das macht eine abnahme von 300 gr die woche....besser als nix.
      so leicht wie heute war ich übrigens monate schon nimmer. ;) sogar meinen freundinnen und bekannten ist das gestern aufgefallen. gut-bei mir lagert sich "fettt" gelich im gesicht ein und da sieht man die 5,3 kilos auf jeden fall.

      VG A.
      Alter. 40 (noch):P
      Grösse: 1,65 m

    • Na siehst du, geht doch! :thumbsup:
      Das freut mich für dich! Glückwunsch!

      Und schön weiter so, immer dran bleiben. ;)

      Ist doch ein schönes Gefühl, wenn es schon bemerkt wird, nicht wahr? Genieße es und sei stolz auf dich!

      Liebe Grüße und einen schönen Sonntag,

      Cipkla
    • Hallo voegele,

      Ich habe auch die Erfahrung gemacht, dass ich in meiner "roten woche" +/- 2 Tage immer Stillstand oder sogar Zunahme habe durch wassereinlagerungen. Kurz danach geht's Schwupps wieder abwärts! War das bei dir vielleicht auch der Fall?

      Da haben wir Frauen halt einfach die a****karte ;) gelüste und Zunahme. Grässlich.

      ;)

      Liebe grüße!
      Der nächste Sommer kommt bestimmt!

    • nach dem stillstand kommt die zunahme-alles schxxx....

      hallo ihr lieben,

      seit dem 2.1. bin ich mit alma hier dabei. die ersten 4 tage turbo lief alles asuper. der umstieg in phase 2 auch. bis ich letzte woche nur 300 gr abgenommen habe und diese auch erst nach einem 5 tägigen stillstand. und nun? heute morgen plötzlich ein kilo mehr. HÄ? was ist denn jetzt los.

      ich habe z. zt. meine periode aber wasser lagere ich normal nicht ein.
      ich esse morgens und abends ne shake mit öl und zu mittag esse ich low carb. ich achte auf die 4-5 stunden zwischen den mahlzeiten. letzte woche war ich montags im zumba, mittwochs im bauch-beine po und samstag nordic walking machen. einzig mein trinkverhalten hat sich leider geändert. zu beginn habe ich 3 liter getrunken aber seit ich wieder arbeite geht das nicht heute waren es z.b. nur 1 liter. stuhlgang braucht leider auch hilfe-suaerkrautsaft wirkt aber.

      so langsam nervt das. erste ne harte woche mit stillstand und nun plus 1,2 kilos heute morgen. was kann das sein.

      LG A.
      Alter. 40 (noch):P
      Grösse: 1,65 m

    • Hallo voegele,

      ich tippe ganz stark auf Schwankungen während der Periode. Klingt ganz so, als würdest du sonst alles richtig machen (bis auf das Trinken, denn 1 Liter ist tatsächlich zu wenig auf den ganzen Tag). Bleib auf jeden Fall am Ball und lass dich nicht beirren. Vielleicht kann es nicht schaden, wenn du ein paar Tage lang die Waage meidest und nur auf dein Körpergefühl achtest?
      Und davon abgesehen bist du mit 64,7 ja schon im Bereich des Normalgewichts, da geht es ohnehin etwas langsamer, weil der Körper natürlich nicht mehr so viel herzugeben hat.
      Mach dir bewusst, was du bisher geschafft hast. 5,3 kg in dieser kurzen Zeit ... nicht einmal drei Wochen. Ist doch der Wahnsinn! Hättest du das gedacht, als du angefangen hast?
      Also, aufstehen, Krönchen richten und weitermachen. ;) :thumbsup:

      Liebe Grüße,
      Rebekka
    • Hallo, auch ich hatte ganz am Anfang einen Stillstand. Nämlich schon am Ende der zweiten Woche, nachdem ich 6 Tage lang die Turbophase durchgezogen habe.
      Ich war auch frustriert, habe aber keine Sekunde lang ans Aufhören gedacht.
      Mir hat in dieser Zeit meine "Alma-Mentorin" geholfen. Eine Freundin, die es im Jahr davor bereits erfolgreich geschaffte hatte. Sie hat mir immer wieder Tipps gegeben und mich ermuntert, weiter zu machen.
      Und es war so - auch ich habe es geschafft. Halte durch, zeig dem Stillstand den Stinkefinger und zieh das alles weiter durch.
      Das Gefühl, wenn man sein erstes Etappenziel erreicht, die Lieblingsklamotten wieder nach und nach passen oder wenn man auf die Gewichtsabnahme angesprochen wird ist einfach unbeschreiblich.
      Start: 04.01.2016 -> 92,4 kg =O
      1. Etappenziel -> unter 85 kg -> erreicht am: 20.01.2016 :D
      2. Etappenziel -> unter 80 kg -> erreicht am: 13.02.2016 :D
      3. Etappenziel -> unter 75 kg -> erreicht am: 05.03.2016 :D
      4. Etappenziel -> unter 70 kg -> erreicht am: 09.04.2016 :D
      5. Etappenziel -> unter 65 kg -> erreicht am: 03.05.2016 :D :thumbup:
    • Ach Voegele,

      bitte bleib gelassen... Du hattest einen fulminanten Start in die Diät (und das bei gar nicht so hohem Übergewicht)... Das motivierte natürlich sehr... und vielleicht sind daher "Rückschläge" um so schwerer auszuhalten.

      Du hast hier jetzt schon viel Erfahrung gelesen...zu dem leidigen Übel des Stillstandes, den "unerklärlichen" Gewichtsschwankungen... Das zeigt Dir doch, Du bist nicht allein damit... das gehört dazu...(leider). Das kennen wir alle!

      Auch wenn man konsequent ist, alles "richtig" mach: Kaum eine Diät verläuft ohne Stolpersteine, kaum eine Gewichtsabnahme geht in immer schön gleichmäßigen Schritten bergab.... Der Körper ist nun mal keine Maschine....

      Also..nicht Verzweifeln...nur Mut! Und Dranbleiben... Denn nur das ist das wahre Gegenmittel. Bitte vor allem auch nicht den größten Fehler von allen machen, wenn es mal nicht so richtig weiter geht: (Noch) weniger Essen! Wenn man zu wenig ist, dann fährt der Stoffwechsel erst recht herunter... Und genau das wollen wir ja nicht. Wir wollen doch die Fettverbrennung ankurbeln. Also...Eine ausgewogene Mahlzeit mit viel Eiweiß, die satt macht... viel Trinken...und Bewegen, so viel es geht. Dann wird das.

      Viele Grüsse aus dem Norden
      18.04.2015 - Start: 86 Kg =O
      23.05.2015 - Etappenziel " U 80" : 79,2 Kg :thumbup:
      24.07.2015 - Hauptziel erreicht! 71,x kg! 8o
      Seit November 2015: 65 Kg :) :) :) ...und so soll es bleiben!
    • danke euch....es tut sich immernoch nix. im gegenteil ich nehme sogar zu. ich bin ehrlich demotiviert.
      zumal das zeugs ja echt teuer ist.

      ich sage mal was ich so esse: morgens nen shake mit 60 gr (die wiege ich ab) in wasser mit 2 teelöffeln öl (raps oder wallnuss) 8:00 h ca. um 12:30 h mittag essen (low carb z.b. zwiebelsuppe mit hackbällchen. gedünstes gemüse mit fleisch, salat (kein blattsalat) und dann um 18:30 h ca wieder nen shake. ich gehe 2 die woche zum sport (zumba und bauch beine po) und versuche 2 liter oder gar mehr zu trinken.
      ich nehme 3x2 säure basen tabeletten. meine verdauuung lahmt-da hilft sauerkrautsaft in grosser menge-aber den bekomme ich nicht runter....

      LG
      Alter. 40 (noch):P
      Grösse: 1,65 m

    • Liebe Voegele,

      Klar jeder kennt sein eigenes Wohlfühlgewicht, das sieht man von aussen nicht :) und Katie hat das bestimmt nur lieb gemeint um Dich aufzumuntern ;)

      Also 60 kg oder 58 kg sind immer noch im grünen Bereich bei 165 cm, verständlich dass Du da gerne hin möchtest (ich habe mich auch mit 70 kg bei 180 cm am wohlsten gefühlt, bin mir aber nicht sicher ob ich das jetzt nich mal hinbekomme mit 45 ... :saint: )

      Also aus eigener Erfahrung und vom Mitlesen bei anderen kann ich Dir nur raten, ganz konsequent weiter zu machen. Auf einmal tut sich dann wieder was, Du wirst sehen. Von dem was Du schreibst machst Du alles richtig... schläfst Du genug? Das war bei mir immer ne Bremse - wenn ich nur 6 Std schlafe tut sich nix, gebe ich meinem Körper 8 Std oder mehr am Wochenende dann geht plötzlich wieder was.

      Und immer dran denken, je mehr Du Dich Deinem Normal- bzw Idealgewicht annäherst, desto langsamer geht es.(leider)

      Dran bleiben - Du schaffst das! :thumbsup:
      LG Julia
      Schlimmstgewicht 113 kg (1,80 m) in 2013 ;(
      Neustart 92 kg - 15.01.2018
      Ziele:
      U86 - 01.03.2018
      U80 - 01.06.2018



    • hallo,

      klar, ich unterstelle Katie nicht, dass sie das böse meinte....;-)
      ich bin nur ehrlich sehr genervt. seit 2 wochen tut sich fast nix-mal 63,5 mal 64 kg. aber sonst nix. ich nehme nun die flohsamen und das klappt wieder. sehr wenig aber das ist ja klar.
      schlafen tue ich 6 stunden-ist aber für mich viel. *habe 3 kleine kids*
      ich werde ja nun ein cheatwochenende einlegen-freitag trinke ich noch morgens ne shake aber ab da geniesse ich das wochenende und wenn ich ehrlich bin, überdenke ich danach almased nochmals....

      LG
      Alter. 40 (noch):P
      Grösse: 1,65 m

    • Klar, ich kann Deinen Frust verstehen... hatte auch schon längeren Stillstand trotz Konsequenz... aber wenn ich dabei geblieben bin gings auch wieder. Ich hatte letztes Jahr einfach zu viele Unterbrechungen und Urlaube...

      Mir hat ein Cheatday auch schon mal geholfen. Mal ein Freitag abend Pizza oder Mexikaner take away oder so, um wieder anzukurbeln. Und dann ging es auf einmal weiter. Aber das war denn eher mal eine Mahlzeit und nicht ein ganzes WoE

      Also versuch Dein Ziel nicht aus den Augen zu verlieren, und geniess das WoE mit dem neu hier erlernten :)

      LG
      Schlimmstgewicht 113 kg (1,80 m) in 2013 ;(
      Neustart 92 kg - 15.01.2018
      Ziele:
      U86 - 01.03.2018
      U80 - 01.06.2018