Bin motiviert

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo zusammen,

      sagt mal, wo finde ich hier Rezepte die Vergetarische bzw. vegan sind?
      Zu meinem Befinden?
      Bin in Phase 2 und mir geht es gut.
      Was ich jetzt aber ändern möchte:
      Momentan wiege ich mich jeden Tag am morgen.
      Ich möchte jetzt einen wöchentlichen Wiegetag einführen. Wird wohl immer der Montag sein.
      Die Waage zeigt jetzt nach 1,5 Wochen 3 Kg weniger an. Da bin ich schon zufrieden.
      Ich möchte ca.1,5 KG pro Woche verlieren.
      Vielleicht mal ein paar Gramm mehr, wenn ich viel Sport treibe und mal einen Turbotag einlege.
      Nach ca. 8 Wochen :) wäre ich dann beim Traumgewicht und würde dann in Stufe 3 wechseln.
      In Vergangenheit habe ich ja schon vieles probiert in Sachen Traumgewicht.
      Was mir immer gut tut:
      Bis mittags nur Obst und NIE KH und Eiweiss in eine Mahlteit geben. Das Abendessen nicht nach 18 Uhr.
      Ich kann da Berge verschlingen und nehme ab.
      Aber jeder Stoffwechsel reagiert da unterschiedlich.
      Ich werde das wohl wieder machen, jedoch wird täglich ein Alma-Shake dabei sein!!
      Das ist jedoch Zukunftsmusik. Jetzt wird erst mal hier geshaked :) :)
      Danke für's lesen. Vielleicht kann die oder der ein oder andere was aus meinen Erfahrungen mitnehmen.
      Wenn jemand von euch andere Erfahrungen hat und diese Teilen möchte, immer her damit.
      Bin sehr neugierig.

      Liebe Grüße

      Chris
      Startdatum: 29.01.2017
      Startgewicht: 88,3 kg
      Größe: 176 cm

      06.06.2017 2ter Re - Start mit Phase 1 mit 88.3 kg :(


      U85: 10.09.2017 ( 84,5 Kg )
      U80:
      U75:
      Zielgewicht 74 Kg:


    • Hallo Chris,

      Du bist ja super unterwegs - Glückwunsch!

      Schau in den Rezepten gerne auch in andere Rubriken: "Gemüse", "Suppen & ", "Eierspeisen", "Nudeln"., "Gemüse"...auch da ist viel "Fleischloses", nicht immer vegan, aber Vegetarisch.

      Viele Grüsse aus dem Norden!
      18.04.2015 - Start: 86 Kg =O
      23.05.2015 - Etappenziel " U 80" : 79,2 Kg :thumbup:
      24.07.2015 - Hauptziel erreicht! 71,x kg! 8o
      Seit November 2015: 65 Kg :) :) :) ...und so soll es bleiben!
    • Hallo Chris,

      Auf der Almased homepage gibt es auch eine tolle, kostenfreie Rezeptesammlung mit vielen vegetarischen Mahlzeiten.

      Dann gibt es tolle rezepte auf "pinch of yum" oder "inspiralized" aber die sind alle auf Englisch. Viele haben hier schon Ideen von Chefkoch.de gepostet, da scheint auch viel zu geben...


      Und zu Deiner anderen Frage... ja wir haben hier klaren Frauenüberschuss und wir sind froh, dass Du etwas für die Männerquote tust ^^ Also mach schön langsam und bleib uns erhalten, ok? :saint:

      Na am Ende ist es ja auch völlig wurscht ob Männlein oder Weiblein, ich finde wir sind ne tolle Truppe hier, es gibt keine Entgleisungen sondern ehrlichen konstruktiven Austausch und das ist das Wichtigste gell? :love:

      LG Julia
      Schlimmstgewicht 113 kg (1,80 m) in 2013 ;(
      Neustart 92 kg - 15.01.2018
      Ziele:
      U86 - 01.03.2018
      U80 - 01.06.2018



    • Hallo tiniwini,
      bin immer noch hoch motiviert.
      Befinde mich in Phase 2 aber das Gewicht will nicht unter 85 Kg fallen.
      Allerdings werden meine Klamotten weiter.
      Ansonsten geht es mir nach wie vor super.
      Wie geht es Dir so?
      Auch alles im grünen Bereich?

      Lg Chris
      Startdatum: 29.01.2017
      Startgewicht: 88,3 kg
      Größe: 176 cm

      06.06.2017 2ter Re - Start mit Phase 1 mit 88.3 kg :(


      U85: 10.09.2017 ( 84,5 Kg )
      U80:
      U75:
      Zielgewicht 74 Kg:


    • Hallo Chris,

      sehr schön…. und Du hast vermeintlichen Stillstand? Damit kenne ich mich inzwischen auch gut aus…Aber in der Tat tut sich ja trotzdem etwas, was Du ja auch an Deinen Klamotten merkst. Deswegen einfach dran bleiben und weitermachen! :thumbup: Ich sehe schon die nächst-kleinere Kleidungsgröße in Sichtweite...

      Das muss ich mir derzeit auch wieder sagen, denn seit Samstag kann ich schon wieder hellsehen! Dieses Mal ist es eine Spiel-Nr: 77,7. Ich denke seitdem irgendwie täglich an Las Vegas, wenn ich die Zahl sehe :whistling:

      Mein offizieller Wiegetag ist ja Freitag, deswegen bleibe ich jetzt erst mal ruhig, da ja bis dahin noch einiges passieren kann. (Letzte Woche ging’s ähnlich: Es war ein Auf und Ab und am Donnerstag dann ein großes Auf, um dann am Freitag –am Wiegetag- unerwartet richtig tief zu fallen und mir so die Woche zu retten. ^^ ). Eine regelrechte Achterbahn des Gewichts und der Gefühle! Da muss man schon stark bleiben....

      In diesem Sinne, einfach weitermachen :rolleyes:

      VG
      tiniwini
      Start am 14.01.2017: 83,1 kg X/ (1,76 m); U70: 02.06.2017 (69,7 kg)
      Re-Start am 1.1.2018: 72,9 kg; Ziel: 68 kg


    • Hallo ihr lieben,

      war länger nicht hier.
      Möchte wieder was zu meiner Gewichtsentwicklung schreiben:
      Leider habe ich im Februar nicht konsequent die Alma-Phase befolgt.
      Ja, ich wollte. aber es ging nicht.
      Ich war mit meiner Frau auf den Malediven und da dieses leckere Essen zu streichen, geht nicht.
      Habe zwar viel Obst gegessen, aber eben auch andere leckere Sachen.
      Somit liege ich jetzt wieder bei 87 Kg :(
      Aber ich nehme das locker und weiter geht's.
      Ich werde heute und morgen noch mal turben und dann ab Freitag in Phase zwei wechseln.

      Werde euch weiter berichten.

      Schöne Grüße
      Chris
      Startdatum: 29.01.2017
      Startgewicht: 88,3 kg
      Größe: 176 cm

      06.06.2017 2ter Re - Start mit Phase 1 mit 88.3 kg :(


      U85: 10.09.2017 ( 84,5 Kg )
      U80:
      U75:
      Zielgewicht 74 Kg:


    • Hi Chris!
      super Einstellung! Super Urlaub gehabt, da wäre es mir sicher auch zu schwer gefallen nen Shake zu trinken( wäre ja auch jammerschade um das gute Essen) Abharken als große Ausnahme, jetzt weiter nach Plan und ich bin mir sicher, dass du jetzt dein Ziel erreichst :thumbsup: Glg finchenf
      11.5.16 in Phase1 gestartet mit 90kg
      17.5.16 in Phase 2 gewechselt mit 86 kg
      1.10.16 in Phase3 gewechselt mit 69,3 kg
      2.11.16 in Phase 4 gewechselt mit 68 kg

    • Hallo Tiniwini,
      super Deine Entwicklung :)
      Gratuliere Dir.
      Da kann man erkennen was mit Alma und vor allen Dingen mit der richtigen Einstellung alles möglich ist.
      Leider ist es bei mir gleich beim ersten Versuch schiefgelaufen.
      Ich hatte einen guten Start, aber dann habe ich vielen Alibis nachgegeben.
      Ich wich immer mehr vom Programm ab. Entschuldigungen fand ich sehr viele. Die lauern an jeder Ecke und Kante.
      Vermutlich bin oder war ich nicht soweit, keine Ahnung. Da ich aber zu den Menschen gehöre, die nicht gleich alles anzweifeln und aufgeben, bin ich wirklich noch mal in mich gegangen und zusammen mit meinem Spiegelbild ( sieht furchtbar aus ) entschlossen, noch mal zu beginnen.

      Allerdings habe ich dazu eine Frage:
      Soll ich zwei oder drei Tage Turbo Phase machen und dann wie gehabt in Phase zwei?
      Oder mit Phase zwei weitermachen?
      Dazu müsst ihr wissen dass ich in den letzten drei Wochen relativ normal gegessen habe. Was sich aber auch auf der Waage zeigt :(

      Vielleicht hat jemand ähnliche Erfahrungen und hat die Kurve gekriegt?

      Freue mich auf einen Tip.
      Lieben Dank.

      Schöne Grüße und eine tolle Woche wünscht Euch
      Chris
      Startdatum: 29.01.2017
      Startgewicht: 88,3 kg
      Größe: 176 cm

      06.06.2017 2ter Re - Start mit Phase 1 mit 88.3 kg :(


      U85: 10.09.2017 ( 84,5 Kg )
      U80:
      U75:
      Zielgewicht 74 Kg:


    • Guten Morgen, lieber Chris!

      Wir kennen das doch alle mit den guten Vorsätzen...mach dir nicht so viele Gedanken über die vergangenen Wochen, Haken dahinter und genau, wenn du jetzt noch einmal in dich gegangen bist, dann lass dich nicht von deinem Weg abhalten. Da du, wie du berichtest, die letzten Wochen eher ohne Alma unterwegs warst, würde ich vielleicht tatsächlich in diesem Fall auch noch einmal mit ein, zwei Tagen der 1. Phase beginnen und dann ganz bald mit der 2. Phase - die eigentliche Abnehmphase - weitermachen.
      Und bevor dann wieder irgendwelche Alibis auf dich zurollen, komme lieber schnell ins Forum und stelle deine inneren Schweinehund schnell in die Ecke, schicke ihn ins Körbchen, lies hier die Beiträge, das lenkt auch prima ab und da ist sicher auch der ein oder andere Tipp für dich dabei! ;)

      Wünsche dir viel Erfolg und ebenfalls eine tolle und erfolgreiche Woche.
      Liebe Grüße,
      Cipkla
    • Hallo cipkla,

      vielen Dank für die aufmunternden Worte .
      Ich krieg das hin. Und ja, es tut immer gut, hier zu lesen.
      Also lege ich einen Neustart hin. Vielleicht zwei oder drei Tage Turbo. Dann gemütlich in den zweiten Step.
      Lasse Euch auf jeden Fall teilhaben wie ich mich so fühle.

      Also heute, 20.03.2017 Re Start mit Turbo.
      Fällt gerade ned sooo leicht. Habe Hunger. Aber das ist Kopfsache.
      Mittag shaken, abends eine Runde laufen dann wieder shaken. Evtl etwas Brühe und dann früh schlafen gehen.

      Bis morgen :)

      Liebe Grüße Chris
      Startdatum: 29.01.2017
      Startgewicht: 88,3 kg
      Größe: 176 cm

      06.06.2017 2ter Re - Start mit Phase 1 mit 88.3 kg :(


      U85: 10.09.2017 ( 84,5 Kg )
      U80:
      U75:
      Zielgewicht 74 Kg:


    • Hi Chris,

      Welcome back!! <3 Und klar schaffst Du das, schreib uns wie es geht, wir sind gut im Schweinehund-dressieren-helfen !

      Toi toi toi
      freue mich auf Deine updates
      Julia

      PS: wir sind hier in Tiniwinis thread unterwegs, werde die Beitraege mal in Deinen post verschieben...
      Schlimmstgewicht 113 kg (1,80 m) in 2013 ;(
      Neustart 92 kg - 15.01.2018
      Ziele:
      U86 - 01.03.2018
      U80 - 01.06.2018



    • Hallo Chris,

      Danke. Mein bisheriges Erfolgsgeheimnis ist:
      der unbedingte und starke Wille, endlich abzunehmen.

      Ich denke damit steht und fällt alles. Wenn man es nicht wirklich will, dann wird man sich von Ausnahmen verleiten lassen und plötzlich sind es keine Ausnahmen mehr, sondern ein Dauerzustand und irgendwann ist man raus. Was nicht heißt, dass man sich nicht auch Ausnahmen gönnen darf - das tue ich auch (bspw. täglich ein kleiner Nachtisch etc.). Aber halt in Maßen und in Regeln.

      Aber noch ist bei Dir nicht alles verloren: Schwamm drüber und auf Reset!
      Genau, fang nochmal an und dann starte durch. Ich bin nach wie vor der Meinung, Du packst das! :thumbup:

      Mir hat das Schreiben und Lesen im Forum auch sehr geholfen. Da hat man ein konstantes Gefühl, im Modus zu sein.

      Viel Erfolg und LG
      tiniwini
      Start am 14.01.2017: 83,1 kg X/ (1,76 m); U70: 02.06.2017 (69,7 kg)
      Re-Start am 1.1.2018: 72,9 kg; Ziel: 68 kg


    • Hallo Tiniwini,

      danke für Deine aufmunternden Worte,
      genau das ist der Punkt. Diese Alibis halt.....
      Und ja, ich schaffe es und lege großen Wert drauf das Gewicht auch zu halten.
      In dem Zusammenhang möchte ich sogar noch mehr verbinden.
      Zucker und Süßigkeiten habe ich eh schon fast von meiner Liste gestrichen.
      Obst und Gemüse sollen mehr werden.
      Fleisch immer weniger.
      Ich rauche nicht.
      Jetzt möchte ich auch ganz weg vom Alkohol.
      Bin kein Alkoholiker, trank aber gerne abends nach dem Sport ein Bier oder zwei.
      Ich weiss, viele Ziele auf einmal, was ungünstig sein kann.
      Aber im Zuge der Umstellung doch machbar.

      Ich halte Euch auf dem laufenden.
      Liebe Grüße

      Chris
      Startdatum: 29.01.2017
      Startgewicht: 88,3 kg
      Größe: 176 cm

      06.06.2017 2ter Re - Start mit Phase 1 mit 88.3 kg :(


      U85: 10.09.2017 ( 84,5 Kg )
      U80:
      U75:
      Zielgewicht 74 Kg:


    • Hallo Chris,

      Ich kann mich da Tiniwini nur anschliessen... ich denke es hat viel mit dem Kopf, und mit der Einstellung zu tun. Wenn wir uns wie ein Opfer fühlen, dann flüstert Dir der Schweinehund immerzu ins Ohr...
      "och menno, immer darf ich nix..."
      "immer verzichten / leiden / Spassbremse ..."
      "ist doch nur dieses EINE Mal..."
      "das Leben is kurz / man lebt nur einmal etc"
      "lass doch mal fünfe gerade sein..."
      "musst Dir doch auch mal was gönnen... arbeitest doch so hart"
      "ab morgen..."
      usw. usw. usw.

      Der Schweinhund hat aber nur ne Chance wenn Du ihm auch Deine Aufmersamkeit schenkst. Das heisst, wenn Du Dir bewusst bist warum Du hier bist, warum Du abnehmen willst, dann ist es ganz einfach ihn in sein Körbchen zu schicken und ihn völlig zu ignorieren. Versprochen! Und je öfter er nicht bei Dir weiterkommt desto seltener kommt er an und versucht Dich abzulenken.

      Wenn Dir klar ist, dass Du auf nix verzichtest sondern ganz viel gewinnst, dann wird es leichter. Du hast eine freie Wahl getroffen. Für mehr Fitness. Für bessere Gesundheit. Für mehr Beweglichkeit. Für besseres Aussehen. Für ein leichtes, glückliches Lächeln! Für...

      der berühmte Spruch "one moment on the lips, a life time on the hips" trifft es auch gut. Die 20 Sekunden oder auch 5 Minuten Genuss sind schnell vorbei. Aber das Gewicht zieht Dich für Jahre runter... Daher: es bedarf nur einer kurzen Ablenkung, hier im Forum lesen und posten, oder andere internet artikel - youtube videos zum Thema gucken, Wissen ansammeln. Oder einfach raus, eine runde Spazieren gehen. Ein Glas Wasser trinken. Einen Film gucken. Was auch immer, nur nicht klein beigeben.

      Jedesmal wenn Du es schaffst, den ollen Köter zu ignorieren fühlst Du Dich ein Stück starker. Das Selbstbewusstsein steigt. Du hast gewählt Dein Lebensstil zu ändern. Niemand zwingt Dich dazu. Du bist frei und nicht mehr "abhängig" von der nächsten Zuckerzufuhr (meine Freundin hat es mal als orale Befriedigung bezeichnet aber das geht dann vielleicht doch etwas weit :P )

      Also, breite Deine Flügel aus, heb ab und lass Dich gleiten! Es macht viel Spass jeden Tag freier zu sein.

      Und dann können Dir kleine Ausnahmen auch nix mehr anhaben, da Du sie planst und bewusst machst, nicht mehr als "Verlierer" sondern als Teil Deines Ernährungsplans. Denn kleine Ausnahmen können die Abnahme sogar ankurbeln.

      Also, Ohren steif halten, Schultern zurück, Blick nach vorne... Du packst das !!!

      GLG Julia
      Schlimmstgewicht 113 kg (1,80 m) in 2013 ;(
      Neustart 92 kg - 15.01.2018
      Ziele:
      U86 - 01.03.2018
      U80 - 01.06.2018



    • Hallo Chris,

      ja, sind schon sehr viele Veränderungen, die Du Dir vorgenommen hast und normalerweise bin ich immer auf dem Standpunkt: immer schön eins nach dem anderen, sonst übernimmt man sich und gibt dann alles auf.

      In diesem Fall aber - und ich spreche aus eigener Erfahrung - kann man sogar so viele Änderungen gleichzeitig umsetzen (durch die Ernährungsumstellung). Wenn ich daran denke, wie ich vorher gegessen und getrunken habe und wie ich es mit der Alma-Diät umgestellt habe - das ist schon eine krasse Kehrtwende. Ich gebe aber auch zu, dass ich mich an manche Dinge nur schwer gewöhnen kann und sie ungern zu mir nehme. Das ist z.B. grüner Tee. Ich mag ihn wirklich gar nicht, aber ich habe einen Weg gefunden, ihn zu trinken (mit Geschmack wird er auch verkauft....). Ich tue das, weil ich weiß, dass es gut ist für die Fettverbrennung und Tee eine gesunde Alternative / Ergänzung zu Wasser ist. Aber zum Glück gibt es nur wenige Dinge, die ich mir aus Vernunft einverleibe. Denn: mittlerweile schmecken mir auch andere Dinge, die ich früher nie oder selten auf dem Teller hatte. Da tut sich also was geschmacklich (OK, manchmal ruft Nutella und manchmal schreit sie ganz laut, aber das passiert alle paar Wochen mal und ich denke, das ist OK ;) Man braucht sich nicht alles zu verbieten.).

      Und dann noch ein paar oberflächliche, aber vielleicht auch motivierende Faktoren:
      das Äußere ändert sich zum positiven - in der Wahrnehmung für einen selbst und für andere. Durch die Wandlung/ Veränderung fühlst Du Dich ganz anders, Du wirkst anders und die anderen bemerken das auch. Du hast einfach ein ganz anderes Lebensgefühl. Schon allein das ist es wert, durchzuhalten.

      Also, lass Dich nicht zum Sklaven des Essens machen, sondern herrsche Du darüber, dann wirst Du frei sein (wie copenhagen schon so schön formuliert hat). Und das ist wirklich wahr.... und es ist wunderbar :rolleyes:

      LG
      tiniwini
      Start am 14.01.2017: 83,1 kg X/ (1,76 m); U70: 02.06.2017 (69,7 kg)
      Re-Start am 1.1.2018: 72,9 kg; Ziel: 68 kg