Mit Almased zur Traumfigur? 30 Kilo adé...

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Mit Almased zur Traumfigur? 30 Kilo adé...

      Hallo liebe Mitbestreiter,

      ich bin über die Google-Suche auf das Almased-Forum aufmerksam geworden und muss sagen, dass ich schon ein paar interessante Beiträge hier gelesen habe. Ich finde es wirklich toll wie eng der Zusammenhalt und die gegenseitige Motivation untereinander ist. Gerade mit dem Durchhalten habe ich nämlich leider meine Probleme...

      Seit ungefähr 15 Jahren "kämpfe" ich wortwörtlich mit meinem Gewicht. Von verschiedensten Diäten bis hin zu Ausdauersport, Kraftsport und kompletter gesunder Ernährungsumstellung war alles dabei. Meistens dann auch sehr extrem und ohne Ausnahmen. Meinen letzten Erfolg verbuchte ich mit dem kompletten Verzicht auf Weizen und alle damit verwandten Getreidearten. Ich hatte schon wieder eine 7 vorne auf der Wage stehen und dann lernte ich meinen Freund kennen, hörte nach 16 Jahren mit dem Rauchen auf, wurde krank und von da an ging es bergab. Fast 20 kg habe ich zugenommen. Da ich auch aus gesundheitlichen Gründen zu Hause bin, ist es alles noch etwas komplizierter. Sport kommt da leider viel zu kurz und ist auch eigentlich überhaupt nicht meins. Zumindest Fitnessstudio und die typischen Dinge, wie joggen etc.

      Tja und nun hoffe ich den Kilos endlich "Goodbye" sagen zu dürfen. Es wird bestimmt ein langer Weg, aber ich hoffe hier nicht ganz so alleine mit meinem Schweinehund bleiben zu müssen. Mein Freund macht auch mit, aber wir neigen beide dazu uns gegenseitig zu dem alten Trott zu verführen. Deshalb hoffe ich auf Unterstützung anderer Almased-Trinker.
      Heute ist bei mir Tag 5 von 7 in Phase eins und ich werde die Wage zukünftig eher selten aufsuchen, da mich das sonst zu sehr unter Druck setzt.

      Ich habe mir als Zeitraum ein halbes Jahr gesetzt. Meint ihr das ist realistisch bei meiner momentanen Situation?

      Gibt es denn hier auch Menschen, die Langzeiterfahrungen mit den Erfolgen von Almased haben? Bezgl. rückfällig werden, in alte Muster fallen u.s.w.?

      Ich werde jetzt mal Gemüsesaft trinken und freue mich über eure Beiträge. :)

      Liebe Grüße

      Julie
    • Liebe Julie,

      herzlich Willkommen hier im Forum! Super. Du hast einen guten Entschluss gefasst und Dich auf den Weg mit Alma gemacht. Und Du bist ganz bestimmt nicht allein unterwegs. Ja, hier ist eine Menge los...Gegenseitige Motivation, Erfahrungsaustausch in allen Diät-Phasen...Schau' wirklich gerne durch die Rubriken, ein wahrer "Schatz" an Hilfe, den Du finden wirst! Auch, was langfristige Erfolge betrifft..zB im Bereich "Meine Diät" bei Rebekka oder Annegret...oder anderen.

      Wieviel man in welcher Zeit abnimmt...das ist sehr unterschiedlich..und lässt sich kaum vergleichen. Es hängt von so vielen Faktoren ab: persönliche Ausgangssituation und Geschichte, der individuelle Stoffwechsel (Hormonstatus, Lebensalter...), aber auch, wie stelle ich meine Ernährung um, wie konsequent bin ich (meint, wieviele Ausnahmen mache ich aus welchem Grund auch immer)...

      Aus meiner Erfahrung sind 30kg in 6 Monaten schon sportlich...Vor allem auch, weil ich persönlich ja immer empfehle, rechtzeitig in Phase 3 zu wechseln, denn eine langsame, geduldige Abnahme wird dann helfen, das Traumgewicht auch langfristig zu halten (Auch wenn wir alle wollen, dass die Kilos schnell verschwinden). Aber diese Überlegung hat für Dich wirklich noch viel Zeit.... Erstmal steht der Wechsel in Phase 2 bevor. Bitte nicht erschrecken, praktisch jeder nimmt erst wieder etwas zu...Wasserhaushalt, der Darm füllen sich wieder. Aber dann geht es an die echte Speckschicht und die echten Pfunde purzeln. Phase 2 ist die "wahre" Reduktionsphase!

      Übrigens... ich selber habe in gut einem halben Jahr 21 kg abgenommen...und halte das seit 1,5 Jahren. Dabei sind unsere Ausgangsdaten gar nicht so verschieden... Nicht nur von den Daten, sondern auch von der Erfahrung vieler erfolgloser Versuche. Wenn Dich meine Geschichte interessiert, schau doch mal hier 1 Woche Phase 1 + 2,5 Monate Phase 2 + 3,5 Monate Phase 3 = Minus 20 Kilo - Pläne und Phasen - Almased Forum

      Nun aber erstmal...weiter viel Erfolg und einen guten Wechsel in Phase 2!

      Viele Grüsse aus dem Norden
      18.04.2015 - Start: 86 Kg =O
      23.05.2015 - Etappenziel " U 80" : 79,2 Kg :thumbup:
      24.07.2015 - Hauptziel erreicht! 71,x kg! 8o
      Seit November 2015: 65 Kg :) :) :) ...und so soll es bleiben!
    • Hallo ihr Lieben,

      da bin ich wieder.
      Vielen Dank für eure lieben Begrüßungen.

      @Nordlicht: Danke für die Tips. Ich hab mich auch schon mal ein bisschen in deine Geschichte eingelesen.
      Echt gut, was du geschafft hast. Toll! Ich hoffe, ich schaffe das auch. :)

      Heute ist bei mir Tag 7 der Startphase und ich freue mich schon auf morgen und mein Mittagessen.

      Den Gemüsesaft/die Gemüsebrühe trinkt man ja wirklich nur in Phase 1, hab ich das richtig verstanden?

      Was haltet ihr von der Theorie nicht allzu früh in Phase drei zu wechseln, sondern dafür vorher 2-3 Kilos unter dem Wunschgewicht zu erreichen, damit man quasi eine Art Puffer hat?

      Ich habe meinen Freund vorerst gebeten meine Waage zu verstecken, damit ich mich nicht allzu sehr davon verunsichern lasse.
      Er hat im Gegensatz zu mir nur 3 Tage Startphase gemacht und hat einen deutlich besseren Stoffwechsel....ich bin gespannt wie sich das am Ende bemerkbar macht.

      Liebe Grüße und einen schönen Dienstag

      Julie
    • Hallo Julie,

      erstmal super, dass Du die 7 Tage gut durchgehalten hast! Morgen die erste Mahlzeit wird wunderbar... Das mit der Waage ist eine gute Idee...denn ja, es geht nicht immer nur bergab. (Nach der Startphase nimmt ohnehin jeder wieder etwas zu...)

      Dann...Du wirst jetzt erstmal einige Zeit in Phase 2 verbringen...Richte Dich gut in ihr ein: Finde Deinen Rhythmus, Deine Mahlzeiten (Stichwort Ernährungsumstellung)..so, dass Du wirklich lange durchhalten kannst. Ich würde mir noch keine Gedanken um Phase 3 machen...zB ist es ganz natürlich, dass man langsamer abnimmt, wenn das Übergewicht immer geringer und der BMI immer normaler wird....auch spielt eine, ob man viel Sport macht und entsprechend "Kraft" braucht....und noch vieles mehr. So muss man dann schauen, was passt... Eines nur schon jetzt: Du wirst in vielen meiner Beiträge lesen, dass ich für den Wechsel in Phase 3 deutlich VOR dem Zielgewicht bin. Nach aller Erfahrung wird ein geduldiger Landeanflug, beim langfristigen Halten helfen. Phase 3 ist ja immer noch weiter "Diät", dh wenn ich sie richtig und weiter konsequent mache, dann werde ich weiter abnehmen, nur langsamer (Lies gerne auch mal hier Ein Appell für Phase 3 - Pläne und Phasen - Almased Forum )

      Zur Gemüsebrühe...ich habe sie nur in Phase 1 getrunken, aber ich weiß, dass hier einige sie noch als Magenfüller weiter ab zu trinken. Wichtig ist vor allem bei Gemüsesaft nur, aber das weißt Du sicher, dass möglichst wenig Salz und vor allem kein Zucker/Kohlenhydrate enthalten sind, denn sonst wird es eine Mahlzeit..und Zwischenmahlzeit sind in allen Phasen tabu.

      Last but not least...meine Gewichtsabnahme und das Halten, beides ist kein Hexenwerk. Es heisst dranbleiben, konsequent sein und an seiner Ernährungsumstellung arbeiten. Das kannst Du , das kann jeder auch schaffen!

      Nun aber erstmal einen guten Phasenwechsel und weiter viel Erfolg,
      viele Grüsse aus dem Norden
      18.04.2015 - Start: 86 Kg =O
      23.05.2015 - Etappenziel " U 80" : 79,2 Kg :thumbup:
      24.07.2015 - Hauptziel erreicht! 71,x kg! 8o
      Seit November 2015: 65 Kg :) :) :) ...und so soll es bleiben!
    • Hey Nordlicht,

      danke, dass du immer so schnell antwortest! Das hilft ungemein. :)

      Ja ja...das gestrige Mittagessen war ein kleiner Reinfall, denn als die Zeit gekommen war und ich mir gerade den ersten Löffel meiner Paprika-Hähnchenpfanne schmecken lassen wollte, klingelte mein Nachbar. || Nach einer guten Viertelstunde reden, war das Essen leider kalt.

      ABER: Ich habe mich heute, trotz meines Vorsatzes, trotzdem auf die Waage gestellt.
      Und siehe da, ich bin bereits unter 90kg. Und das trotz weiblicher monatlicher Umstände und erster gestriger Mahlzeit.

      Ich freue mich riesig und bin höchstmotiviert.

      Zumal wir bald in den Urlaub(Wellness) fahren wollen und da kann das echt nicht schaden, da ich mich dann einfach wohler fühle.

      Danke für dein Feedback und einen schönen Donnerstag!

      Julie