Was mitnehmen in die Uni/ auf Arbeit

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Was mitnehmen in die Uni/ auf Arbeit

      Hallo,

      ich frage mich, was ich am Besten an einem langen Unitag mitnehme zu Essen. Ich habe von 8-18 Uni, mit 5h Labor und nur 1h MIttagspause.
      Was nehmt ihr euch mit auf Arbeit um es dort zu essen?
      So der Klassiker waren bei mir immer belegte Brötchen. Habt ihr da irgendeinen Tipp. Ich würde auf jeden Fall jetzt immer Vollkorn nehmen aber was als Belag?
      LG und Danke für die Hilfe
    • Hallo JeyJey,

      Vollkornbrot oder -brötchen kannst Du gut belegen zB mit magerem Käse, magerem Aufschnitt (zB Putenbrust), gekochtem Ei in Scheiben. Butter oder Margarine würde ich nicht verwenden, damit es saftig wird kommen: zB Salatblätter, Tomaten- oder Gurkenscheiben auf's Brot. Dazu würde ich immer viel Rohkost zum Knabbern mitnehmen, das ist morgens schnell vorbereitet: Kohlrabi, Radieschen, Gurke, Kirschtomaten usw ...Das füllt den Magen mit wenig Kalorien und Kohlenhydrate und liefert Vitamine. Du kannst alternativ zur Rohkost auch mal Hüttenkäse, Kräuterquark oder einen "Harzer Käse" essen.

      Was ich auch manchmal mache sind Salate aus Hülsenfrüchten, wie gekochte Linsen (zB mit Tomaten und Kräutern) oder roten Bohnen (zB mit Thunfisch). Die sättigen super...und sind fix vorbereitet (ein bisschen die Menge wegen der Kalorien im Auge behalten...)

      Weiter viel Erfolg und viele Grüsse aus dem Norden
      18.04.2015 - Start: 86 Kg =O
      23.05.2015 - Etappenziel " U 80" : 79,2 Kg :thumbup:
      24.07.2015 - Hauptziel erreicht! 71,x kg! 8o
      Seit November 2015: 65 Kg :) :) :) ...und so soll es bleiben!
    • Hallo Jeyey :)
      Mir gehts genau so.. langer Tag in der Uni oder Arbeit und es überkommt mich der Heißhunger :( Hab mich dann auch nach gut sättigenden Snacks umgesehen... generell stimme ich Nordlicht absolut zu, rohkost ist immer gut und Salate sowieso. Aber ich brauch halt auch immer mal was Süßes zwischendurch... ;)
      Weil ich aber auch nicht so viel von Diät "Light" Produkten mit irgendeinem Zuckerersatz halte, nehme ich eigentlich gerne was natürliches. Mein Favorit sind da Datteln und Trockenobst! Jaaaaa ich weiß, die haben auch voll viel Zucker aber es ist wenigstens kein industriell verarbeiteter und in Maßen ist das alles ok. Hab auch mal diese Bällchen hier probiert greenist.de/mimis-garden-organ…ln-mango-kokos.html?c=142 die sind auch echt lecker vor allem mit dem Kokos!! Kriegt man glaube ich auch bei dm im Bioregal. Also falls du auch ne Naschkatze bist und gesund naschen willst kann ich dir sowas ans Herz legen.
      Zu deinen Brötchen nochmal: Ich belege meine Brötchen meistens mit fettarmem Belag wie Putenbrust und mache dann ne ganze Menge an Gemüse wie Salat oder Gurke drauf, das sättigt dann noch mehr bei kaum mehr Kalorien!
      Soooo hoffe ich konnte dir etwas helfen viel Erfolg weiterhin :) :)
      LG Lila