Almased günstig, Tipps, Tricks und Erfahrungsberichte

Welcher Diät-Typ sind Sie?

25.11.2019

Welcher Diät-Typ sind sie?
Bildquelle: Clker-Free-Vector-Images auf Pixabay

Wer erfolgreich abnehmen möchte, darf nicht gegen sich selbst arbeiten. Daher sollte vor der Wahl einer bestimmten Diät oder einer Ernährungsumstellung zunächst der eigene Diät-Typ herausgefunden werden. Wir stellen die verbreitetsten Diät-Typen vor:

Der bewusste Typ

Warum können manche Menschen alles essen, worauf sie Lust haben, und bleiben schlank, während Sie trotz Miniportionen ständig gegen Ihre Pfunde ankämpfen müssen? Das finden Sie ungerecht und wollen Ihre Ernährung grundlegend umstellen. So funktioniert es: Denken Sie daran, dass sich Ihre Speckröllchen nicht über Nacht festgesetzt haben und sie deshalb auch nicht innerhalb von ein paar Tagen verschwinden.

Für Sie eignet sich am besten eine Fitness-Diät mit kalorienreduzierter Mischkost. Das heißt: Viel frisches Obst und Gemüse, Vollkornbrot und Kartoffeln, genügend fettarme Milch und Milchprodukte, nur wenig Fleisch und ganz selten etwas Süßes - eben ausgewogen in Bezug auf die Nährstoffe. Dabei wird vor allem Fett weggelassen. Die reichliche Zufuhr an Ballaststoffen macht lange satt und lässt leicht durchhalten. Wenn Sie täglich 1.200 kcal zu sich nehmen, ist eine Gewichtsabnahme von bis zu fünf Pfund die Woche realistisch und bringt gute Langzeiterfolge. Gleichzeitig nehmen Sie alle wichtigen Inhaltsstoffe auf wie zum Beispiel Vitamin C (kurbelt den Fettstoffwechsel an), Kalzium (festigt die Knochen) und B- Vitamine (stärken die Nerven und machen gute Laune).

Der Gruppen Typ

Eigentlich wollten Sie schon lange abnehmen, aber alleine macht das doch keinen Spaß! Und immer wieder verführen Sie die Auslagen der Bäckereien zu kleinen Naschereien. Ihnen fehlt der Ansporn. Also: Suchen Sie Verstärkung! Es reicht bereits, wenn noch eine Person (Freundin oder Partner) mitmacht. Am besten wäre jedoch eine Gruppe, die nach Fahrplan abnehmen möchte.

Das Prinzip einer ausgewogenen Gruppen-Diät: Alle Lebensmittel werden in Gruppen eingeteilt und durch Punkte o. ä. gekennzeichnet. Anhand dieser Punkte stellt jeder seinen Speiseplan zusammen - je nach Abnahmewunsch und Nährstoffbedarf. Grundlage sind abwechslungsreiche Rezepte mit täglich bis zu 1.500 kcal. Der Speiseplan enthält besonders viel Obst und Gemüse, Fettreiches gibt es nur in Mini- Portionen. Vorteil: Wer seine Wunschfigur erreicht hat, kann weiter in der Gruppe bleiben, um sein Gewicht zu halten.

Der Schlemmer Typ

Sie sind ein Genießer, essen für Ihr Leben gern. Deshalb ist schon der Gedanke an eine Diät für Sie ein Albtraum. Sie müssen deshalb eine andere Lösung finden, um Ihr Gewicht in den Griff zu bekommen. Das Wichtigste: Sparen Sie Fett. Greifen Sie im Restaurant lieber zu edlen Fischgerichten und lassen Sie Sahnesoßen weg. Kochen Sie auch zu Hause bewusster. Ersetzen Sie beispielsweise Créme fraíche durch fettarmen Joghurt. Trinken Sie täglich mindestens 2,5 Liter Wasser oder Kräutertee. Das entschlackt den Körper und nimmt den Heißhunger.

Außerdem sollten Sie regelmäßig Sport treiben. Optimal sind Schwimmen (30 Minuten Kraulschwimmen verbrauchen ca. 420 kcal), Joggen (300 kcal) oder Radfahren (235 kcal). Wenn Sie eine dieser Ausdauersportarten zwei- bis dreimal pro Woche betreiben, haben lästige Fettpölsterchen weniger Chancen, sich an Bauch, Po und Hüfte festzusetzen - selbst wenn Sie bei einem Dessert mal wieder schwach werden.

Der eilige Typ

Sie hetzen von einem Termin zum nächsten, arbeiten ständig auf Hochtouren. Ganz klar, dass Sie weder Lust noch Zeit haben, stundenlang in der Küche zu stehen und komplizierte, kalorienarme Gerichte zuzubereiten. In der Eile greifen Sie dann einfach schnell zu Fast Food und merken nicht, wie viele Fettfallen um Sie herum lauern. Langsam, aber sicher sammeln sich so mit der Zeit etliche Pfunde zu viel an, die Ihnen natürlich nicht behagen.

Ihre Abnehm- Strategie sollte also lauten: Hinschauen, bevor Sie zugreifen! Statt sich mit Kohldampf auf Pommes frites, Currywurst oder Pizza zu stürzen, sollten Sie lieber zu Salaten, Suppen oder Sushi greifen. Und: Zwingen Sie sich trotz Stress, langsam zu essen. Leichte Snacks lassen sich übrigens auch prima zu Hause vorbereiten und später im Büro oder auf der Parkbank genüsslich verzehren.

Finden Sie also zunächst heraus, welchem Diät-Typ Sie am ehesten entsprechen und stimmen dann die gewählte Diät darauf ab. So steigen Ihre Erfolgschancen enorm!

Werbung

Almased Shake Buch

Das Almased Shake Buch beinhaltet Rezepte für leckere Shakes und Smoothies.

Shake Buch von Almased

Motivations-Kick: Almased Forum

Nutze unsere Community jetzt als Motivations-Kick für deine eigene Diät - zum Almased Forum.

Almased Kochbuch

Das Almased Kochbuch beinhaltet tolle Gerichte für jede Plan-Phase!

Almased Kochbuch