Almased günstig, Tipps, Tricks und Erfahrungsberichte

Schlankheitswahn bei Olympia?

21.09.2021

Olympia 2020 Tokio
Bild von Viktar Masalovich auf Pixabay

Vom 23. Juli bis zum 8. August 2021 fanden die Olympischen Sommerspiele 2020 statt, welche aufgrund der weltweiten Corona Pandemie um ein Jahr verschoben werden mussten. Trotz der steigenden Coronazahlan in Japan und dem Fakt, dass sich die meisten Menschen in Tokio gegen die Spiele ausgesprochen hatten, zog man die Veranstaltung in diesem Jahr unter gemischten Gefühlen durch. Letztlich gab es natürlich einen Anstieg der Coronazahlen in Tokio und auch einige Sportler/Sportlerinnen, sowie Teammitglieder haben sich angesteckt, sodass sie in Quarantäne mussten.

Am Ende war die USA der klarer Medalliengewinner der Spiele, denn die Staaten sicherten sich 39x Gold, 41x Silber und 33x Bronze. Gastgeber Japan landete auf einem sehr guten dritten Platz im Medallienspiegel und holte sich 27 Goldmedallien.

Für Deutschland waren dies nicht die besten Sommerspiele in der Geschichte. Es gab gerade einmal 10x die Goldmedallie, insgesamt nur 37 Medallien, während die USA auf ihrem Konto 113 Medallien vorweisen konnte. Die Spiele standen selbstverständlich unter der besonderen Beobachtung der Gesellschaft, da sie aufgrund der steigenden Coronazahlen nicht unumstritten waren. Aber noch ein anderes wichtiges Thema kam bei Olympia auf. Bei einigen Sportlern und Sportlerinnen stellte man sich die Frage: Ist das überhaupt noch gesund?

Sportler und Sportlerinnen bei Olympia im Schlankheitswahn?

Ein negativer Aspekt der Olympischen Spiele in diesem Jahr war die Tatsache, dass einige Sportler und Sportlerinnen recht schlank, wenn nicht sogar bedenklich dünn wirkten. Nun steht es außer Frage, dass man für einige Sportarten ein solches Körperformat vorweisen muss, wenn man in der Weltspitze mitmischen will, doch die eigene Gesundheit sollte dabei nicht auf das Spiel gesetzt werden. Deswegen schlugen einige Experten Alarm, als man so manche Sportler und Sportlerinnen im TV sah. Ein Beispiel an dieser Stelle war die deutsche Läuferin Konstanze Klosterhalfen, die seit Jahren nicht dafür bekannt ist, hier und da mal ein charmantes Speckröllchen vorzuweisen.

Stattdessen sieht man vor allem an ihren Armen und Beinen ihren sehr schlanken Zustand, der in manchen Momenten auch etwas bedenklich wirkt, wenn man sich Sorgen um die Athletin macht. Gerade im Bereich Leichtathletik und Laufem im ganz Speziellen sind immer wieder Sportler und Sportlerinnen zu beobachten, die recht dünn wirken. Verständlich jedoch, wenn man bedenkt bei einem Marathon allein 1 kg zusätzlichen Ballast mitzuschleppen, kann das für ein schlechteres Ranking sorgen. Dieser negative Trend ist auch im Bereich Turnen zu beobachten. Natürlich handelt es sich dabei auch um eine schlechte Botschaft für Nachwuchssportler, die diese den Aspekt bei ihren Helden und Heldinnen wahrnehmen. Schlank zu sein ist generell selbstverständlich kein Problem. Manche Menschen sind dies einfach von Natur her.

Aber es gibt auch gesundheitliche Aspekte, die man hier nennen muss und dies schließt das Hungern oder krankhafte Verhalten zur Magenentleerung mit ein. Natürlich möchten wir an dieser Stelle keinem Sportler oder Sportlerinn irgendetwas in dieser Richtung unterstellen! Es ist jedoch zu beobachten, dass so manche Sporthelden in dieser Hinsicht einen bedenklichen Körperzustand präsentieren und dieser Umstand war ein negativer Punkt der Olympischen Spiele 2020.

Gut und gesund ernähren gehört zum Sportlerdasein

Sportler müssen in der Tat auf ihre Ernährung achten. Sie können sich in der Regel nicht den Luxus erlauben, zu essen, worauf sie gerade Hunger haben. Vor allem gesunde Kost steht auf dem Speiseplan, wobei hier und da auch mal ein Burger oder eine Pizza sein darf. Viel Obst und Gemüse, sowie zuckerfreie Getränke stehen aber ansonsten auf dem Plan und dies ist natürlich nicht schlecht. In der heutigen Zeit ernähren sich viele Menschen falsch und zu unausgewogen.

Aus diesem Grund macht es Sinn, sich zumindest ein kleines bisschen ein Beispiel am Ernährungsplan der Athleten und Athletinnen zu nehmen. Eine gesunde Ernährung hat noch nie geschadet und sie ist in der Lage, das Sportlerdasein auf alle Fälle zu vereinfachen. Immerhin braucht der Körper beim Sport verschiedene Unterstützungen, welche der Mensch vor allem über die Ernährung liefern kann. Wer nun denkt, dass eine gesunde Ernährung für sportliche Betätigungen langweilig sein muss, der irrt sich aber gewaltig, denn jeder Ernährungsplan kann vielseitig gestaltet werden und damit ein Highlight des Tages darstellen.

Youtube-Video: HOCHLEISTUNGEN: Hungern für den sportlichen Erfolg

Mit einem Ernährungsplan gesund essen und für den Sport fit bleiben

Der Begriff Ernährungsplan ist vielen Leuten jetzt vielleicht eher in Verbindung mit einer Diät bekannt. Aber das muss nicht sein, denn man kann einen solchen Plan auch zur Hilfe nehmen, um einfach im Alltag gesund zu leben. Natürlich kann dieser Plan dabei helfen, Gewicht zu verlieren, aber ebenso, für bestimmte Anlässe Gewicht zuzulegen oder das eigene Körpergewicht zu halten. Tatsächlich nutzen viele Sportler und Sportlerinnen einen solchen Plan für ihren Tagesablauf. Er hilft ihnen dabei, die Übersicht über die zu sich genommenen Sachen zu behalten und bietet nicht selten auch eine Unterstützung, um Lebensmittel oder Getränke außenvorzulassen, die man eigentlich nicht konsumieren möchte.

Jeder ist übrigens in der Lage, sich einen solchen Ernährungsplan zu erstellen. Dies kann man mit einiger Recherche selbst tun, es gibt im Internet Vorlagen für verschiedene Ziele, aber am sinnvollsten ist es, wenn man sich einen solchen Ernährungsplan von Experten zusammstellen lässt, die vorab den Gesundheitsstatus checken und realistisch zum Thema aufklären. Egal ob Profi Sportler/Sportlerin oder Hobbyathlet: Ein guter und ausgewogener Ernährungsplan kann die sportlichen Leistungen verbessern und das auf gesunde und moralisch positive Art und Weise.

<< Eine ausgewogene Ernährung ist für Profi Sportler unverzichtbarJennifer Lawrence muss Ernährung umstellen >>

Almased online kaufen

Aktuell 13 Online-Händler im Preisvergleich...

Almased Preisvergleich

Werbung